Mailinglist Archive: opensuse-de (841 mails)

< Previous Next >
Re: Probleme mit SDHC-Karte im Kartenleser
  • From: Florian Gross <florian@xxxxxxxxxxx>
  • Date: Sun, 6 Jun 2010 13:49:09 +0200
  • Message-id: <201006061349.10032.florian@xxxxxxxxxxx>
Am So Juni 6 2010 glaubte Ulrich Walter zu wissen:
Am Donnerstag 03 Juni 2010 21:32:36 schrieb Ulrich:

Unter Ubuntu (/var/log/messages)

Jun 3 21:18:43 client1 kernel: [ 82.449964] sd 7:0:0:0: [sdd] 31371264
512- byte logical blocks: (16.0 GB/14.9 GiB)
Jun 3 21:18:43 client1 kernel: [ 82.452945] sdd: sdd1

Und die Karte ist da und kann beschrieben und gelesen werden.

Wo liegt das Problem?

Mit einem anderen (mobilen) Kartenlesegerät versucht, da funktioniert es
einwandfrei, genau wie mit dem ersteren unter Ubuntu , die Meldungen in der
/var/log/messges sind die gleichen wie unter Ubuntu. Es scheint sich also
nicht um ein Problem Suse(-Kernel)<->Karte zu handeln, sondern
Suse(-Kernel)<->Kartenleser.

Ich hatte ein ähnliches Problem mit einem externen Kartenleser und
SD/SDHC- Karten an zwei OpenSuse- Rechnern: Der hat nur an bestimmten
USB- Ports funktioniert, obwohl das Motherboard laut Doku keine
unterschiedlichen Anschlüsse hat.

Auch im Massenspeichermodus von angehängten Geräten zeigte sich das
selbe Phänomen.

Bei mir hat der Rechner jedes Mal behauptet, er könne mit fat
nix anfangen.

flo
--
Wie ich sagte: wenn Du Alan Cox heisst, kannst Du Deine Sourcen
auch mit dem Bleistift auf Lochkarten markieren.
[Karl-Heinz Zimmer in dcouln]
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >
Follow Ups