Mailinglist Archive: opensuse-de (1438 mails)

< Previous Next >
Re: Service (init.d) als !root starten
  • From: David Haller <dnh@xxxxxxxxxxxx>
  • Date: Mon, 29 Mar 2010 03:43:00 +0200
  • Message-id: <20100329014300.GA2614@xxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Hallo,

Am Son, 28 Mär 2010, Timothy Kesten schrieb:
Am Sonntag, 28. März 2010 15:54:49 schrieb Sebastian Siebert:
das sind eigentlich Linux-Grundkenntnisse.

Du suchst hier "sudo".
# man sudo
Das glaube ich eher nicht.

www hat kein Password und kann sich auch nicht anmelden.
Deshalb denke ich, das sudo nicht der richtige Ansatz ist.

Vielleicht auch falsch von mir im anderen Post dargestellt:
Klar, dass root beim Bootprozess das Script startet - aber das Script soll
dann mit den Rechten von www laufen, nicht mit root-Rechten

z.B. wird lighttpd als www gestartet.

RTF /etc/init.d/skeleton. RTFM startproc.

startproc -u www "$PYTHON" "$WD/manage.py" runfcgi "socket=$SOCKET" \
daemonize=true method=prefork "pidfile=$PIDFILE"

BTW: Sockets gehören nach /var/run, nicht nach /tmp. Leg ggfs. ein
Unterverzeichnis an und gib www passende Rechte dort.

HTH,
-dnh

--
The probability of someone watching you is proportional to the
stupidity of your action.
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >
Follow Ups