Mailinglist Archive: opensuse-de (1354 mails)

< Previous Next >
Re: Mails verschwinden
  • From: Sandy Drobic <opensuse-de@xxxxxxxxx>
  • Date: Thu, 04 Mar 2010 10:47:00 +0100
  • Message-id: <4B8F8194.7020704@xxxxxxxxx>
On 02.03.2010 19:05, Thomas Schirrmacher wrote:
Hallo Liste,

hier eine weitergeleitete Nachricht mit einem Problem:

Zitat:
Seit einigen Tagen habe ich mit dem Suserechner das Problem, dass meine
Mail einfach verschwinden. Bei GMX werden sie abgeholt, aber auf dem
Rechner kommen sie scheinbar weder bei mir noch bei meinem Mann an.
/var/mail/aleks ist immer leer.
3 Jahre hat das einwandfrei funktioniert und ich habe mit Sicherheit
auch nichts verändert.

Nachtrag:
Dieser eine Rechner soll die Mail für insgesamt 6 Mailkonten bei GMX und
T-Online empfangen. Das hat er auch mehrere Jahre gemacht.
Die Mail waren bisher immer in

/var/mail/"ich"
/var/mail/"mein Mann"
/var/mail/"meine Tochter"

Von dort konnten sie in das Mailprogramm geholt werden. Seit ein paar
Tagen sind die Mail bei GMX und T-Online aber weg und die Dateien in
/var/mail/ leer.

Ich weiss nicht, wie das eingerichtet worden ist. Es hat jedenfalls bis
vor wenigen Tagen ganz einfach so funktioniert.
Im Moment benutzen wir andere Rechner (einen mit Windows, einen mit
Mandriva), wo wir die Mail zwar lesen, sie aber bei GMX oder T-Online
nicht löschen. Denn wenn ich den Rechner mit Suse starte, sind wieder
alle Mail verschwunden.


Kann sich jemand einen Reim darauf machen?

Und welche Fragen sollten dem User noch gestellt werden um das Problem
einkreisen zu können.

Es hat ein fehlerhaftes Postfix-Update gegeben, welche den Standard umgestellt
hat von Mailbox-Format nach Maildir. Vermutlich sind die Mails alle in
~/maildir gelandet.

Die Ausgabe von 'postconf -n' sollte dies zeigen.
In der Logdatei /var/log/mail sollte stehen, wo die Mails abgelegt wurden.

--
Sandy

Antworten bitte nur in die Mailingliste!
PMs bitte an: news-reply2 (@)drobic (.) de
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >
References