Mailinglist Archive: opensuse-de (1392 mails)

< Previous Next >
Re: Was bedeutet "scheduling while atomic"?
  • From: Karsten Künne <karsten.kuenne@xxxxxxxxx>
  • Date: Sun, 10 Jan 2010 16:13:41 -0500
  • Message-id: <c84ad4431001101313x24482709h889720371537dade@xxxxxxxxxxxxxx>
2010/1/10 Patrick Klaus <patrick.klaus@xxxxxxxx>:
Hallo

Upgrade ist gut! Das Problem ist ja gerade der letzte
SUSE-Kernel-Upgrade. Bei mir haengt sich die Kiste hart auf, nur noch
ausschalten hilft. Wenn ich die Diskussion richtig verstehe, dann
tritt das Problem wohl nur mit dem Desktop-Kernel auf. Werde mal
versuchen, den loszuwerden und gucken, ob der Default-Kernel hilft.

Da hast Du ein anderes Problem. Daniel hatte nur gefragt warum die
Fehlermeldungen kommen. Ich hab die Fehlermeldungen übrigends auch mit
der nächste Kernelversion 2.6.32.


Genau, aber es tritt nicht auf mit dem originalen 11.2 Kernel von der
DVD. Ob die Hangs und die Messages im Zusammenhang stehen, kann ich
nicht genau sagen, aber Fakt ist, dass das Kernel-Update irgendwie
kaputt ist, denn vorher lief alles.

Mir war diese ganze Geschichte mit der Installation von 2 Kernels von
Anfang an suspekt, was soll das? Soll ich dann jeden Tag einen anderen
Kernel booten, Montag und Dienstag Default, Mittwoch Desktop und
Samstag wieder Default?

Weshalb und warum zu Hölle hast Du denn 2 Kernel installiert??? Ist bei
Dir das Update schiefgelaufen, ich kann Dir hier nämlich nicht folgen.


Ich habe mir das nicht ausgesucht, hat YaST in seiner grenzenlosen
Weisheit so entschieden, Neuinstallation auf leerer Platte, X86_64.
Ich installiere meine rund 200 Desktops alle mit AutoYaST-Profilen und
die sind seit 11.0 nicht geaendert. Trotzdem hat AutoYaST mir bei 11.2
zwei Kernel untergejubelt (bei 11.0 war's nur Default) und den
Desktop-Kernel zum default gemacht in der menu.lst. Muss jetzt wieder
an meinen XML-Profilen schrauben, um den Unsinn abzustellen.

Fuer nicht so informierte Benutzer ist das nur
verwirrend, die booten sowieso nur den Kernel, der als default in
menu.lst steht, der andere fuellt nur nutzlos die Platte. Ich werde
auch einen der beiden runterwerfen und so wie es aussieht, hat der
Desktop-Kernel verloren.

Schau erstmal ob Du überhaupt zwei installiert hast, vielleicht hast Du
nur einen verwaisten Eintrag in der menu.lst von Grub.


Darauf kannst Du einen lassen, die menu.lst hat 4 Eintraege, jeweils
normal und failsafe fuer beide Kernel, und "rpm -qa" zeigt auch beide
an.


kk
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >