Mailinglist Archive: opensuse-de (1546 mails)

< Previous Next >
Re: OpenOffice Suse 11.2
  • From: Peter Geerds <suse-1@xxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Tue, 8 Dec 2009 21:35:42 +0100
  • Message-id: <20091208203542.GA7178@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Am 08.12.2009 um 21:09 Uhr schrieb Robert Großkopf:
Starte doch bitte OOo von einem xterm aus und poste die
Meldungen (falls welche kommen).

PS: Verstehe ich das richtig: Du benutzt die Suse-Version
von OOo?

Wenn er das Verzeichnis .ooo3 hat, dann kann es nur die SuSE-Version sein.

Das habe ich befürchtet. SuSE kocht da leider wie andere
Distributionen oft ein eigenes Süppchen. Darum mein
Generalvorschlag: SuSE-OOo komplett deinstallieren und das
original OOo installieren.

cu
Peter

PS:Z. B. hier
ftp://ftp.uasw.edu/pub/openoffice.org/localized/de/3.1.0/OOo_3.1.0_LinuxX86-64_install_de.tar.gz

--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >
Follow Ups