Mailinglist Archive: opensuse-de (1462 mails)

< Previous Next >
Re: skript nach dem booten automatisch
  • From: Peter Geerds <suse-1@xxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Mon, 7 Dec 2009 06:21:16 +0100
  • Message-id: <20091207052116.GA24740@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Hallo!
Noch zur Ergänzung, weil ich deine nächste Frage
diesbezüglich vermute:

Am 07.12.2009 um 06:13 Uhr schrieb Peter Geerds:
Am 07.12.2009 um 01:16 Uhr schrieb Philipp Thomas:
Warum liesst Du nicht die Manpage zu insserv? Inserv ist für das
Berechnen der Reihenfolge und das Anlegen der Symlinks zuständig. Ohne
eine Aufruf von Insserv nach solchen Aktionen bleibt natürlich alles
beim Alten. Ruf mal nach Entfernen der INIT INFO insserv auf und schau
Dir *dann* mal die Verzeichnisse unter /etc/init.d an.

Also, ich probiere unter openSUSE 11.2 damit herum. Der
Aufruf von insserv bringt nur die schon erwähnten
Fehlermeldungen. Das Verzeichnis /etc/init.d wird nicht
verändert.

Ich habe natürlich auch diese Dateien angeschaut:
.depend.boot
.depend.start
.depend.halt
.depend.stop

cu
Peter


--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >