Mailinglist Archive: opensuse-de (1805 mails)

< Previous Next >
Re: Frage zu Hardlinks
  • From: Christian Brabandt <cblists@xxxxxxxxxx>
  • Date: Wed, 18 Nov 2009 14:57:06 +0100
  • Message-id: <20091118135705.GD24376@xxxxxxxxxx>
Hi prengel!

On Mi, 18 Nov 2009, prengel wrote:

Christian Brabandt schrieb:
On Wed, November 18, 2009 2:06 pm, prengel wrote:
/tmp/file01 enthält die Info "hello world"
auf file01 zeigt ein Hardlink der unter /backup/file01 liegt
lösche ich /tmp/file01 so bleibt /backup/file01 sozusagen stehen
ändere ich /tmp/file01 in "hello earth" so ändert sich auch der "Inhalt"
in /backup/tmp.
Ich suche jetzt nach einer Möglichkeit das in dem Fall von Änderungen
aus dem Hardlink eine echte Datei wird die den alten Inhalt enthält.

Kopiere die Datei vor den Änderungen auf ein anderes Dateisystem.

cp --no-preserve=links könnte auch helfen.

Ich habe keine Eingriffsmöglichkeit.
Es muß automatisch passieren.

Dann kommt es drauf an, wie die Änderungen durchgeführt werden. Es gibt
Anwendungen, die hardlinks nicht kennen und beim Schreiben quasi eine
neue Datei schreiben.

spontaner Gedanke:
Eventuell läßt sich auch mit Squasfs in Verbindung mit UnionFS was
machen.

Mit freundlichen Grüßen
Christian
--
Wie man sein Kind nicht nennen sollte:
Wim Bledon
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >