Mailinglist Archive: opensuse-de (977 mails)

< Previous Next >
Re: HD lt. smartctl ok, badblocks meckert gewaltig, manchmal im Bios nicht erkannt
  • From: Al Bogner <suse-linux@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Wed, 7 Oct 2009 10:43:43 +0200
  • Message-id: <200910071043.43498.suse-linux@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Am Mittwoch 07 Oktober 2009 05:33:55 schrieb David Haller:

Hallo David,

Am Die, 06 Okt 2009, Al Bogner schrieb:
Am Dienstag 06 Oktober 2009 04:23:46 schrieb David Haller:
Welche Fehlermeldungen (ein Beispiel je Fehlertyp reicht) finden sich
im syslog (/v/l/m, dmesg)?

Noch mit den alten Kabeln:
ata3: SATA link down (SStatus 0
ata3: EH complete
ata3: exception Emask 0x10 SAct 0x0
ata3: irq_stat 0x00000040, connection status changed
ata3: SError: { 10B8B DevExch }
ata3: hard resetting link

Das sieht _sehr_ nach nem Verbindungsproblem aus. Also Kabel oder
Controller.

Mit den neuen Kabeln bin ich mit badblocks nun weitergekommen, d.h. bis zum 3.
Schreibtest, am Abend sollte es fertig sein. Ich kapiere es trotzdem nicht,
warum ein defektes Kabel erst nach ein paar Stunden Probleme macht und das auf
2 verschiedenen Rechnern nach ähnlicher Zeit.

dmesg sieht nach einem Start mit den neuen Kabeln ganz ok aus.

Das ist doch schön.

2 defekte SATA-Kabeln, wobei eines etwas weniger Probleme macht, wäre
schon eine harte Nuss ;-) Morgen kann ich mehr sagen, badblocks läuft
gerade mit den neuen Kabeln.

Besser ein Kabel als was anderes, odr? ;) Und evtl. bekommst du auch
das auf Gewährleistung ersetzt ;)

Das sind Kabeln aus dem alten Server. Bin schon gespannt, ob mit anderen
Kabeln nun am alten Server Opensuse 11.1 läuft und nicht nur 10.3. Ich habe
schon viel Merkwürdigkeiten erlebt, aber das was diese Kabel bewirkten, gehört
schon zu den größten Verrücktheiten. Diese Kabel dürften eine andere HD, die
Maxtor 200GB, am alten Servder so "kaputt" gemacht haben, dass sie erst nach
badblocks wieder funktionierte. In diesem Fall hing die Maxtor ja am neuen
Server mit einem neuen SATA-Kabel.

Am neuen Server werde ich vorsichtshalber auf der 2. TB-HD auch noch ein
badblocks machen lassen und die Daten umkopieren. Dann wird aus dem alten
Server ein Testrechner.

Zur anderen Mail bin ich jetzt schon zu müde (war heute zu beschäftigt
und komme erst jetzt zum Maillesen).

Ich glaube, das ist gar nicht mehr so wichtig, wenn die Kabeln das Problem
waren.

Al

PS: Ich habe wieder einen schnellen Internetzugang.
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >