Mailinglist Archive: opensuse-de (989 mails)

< Previous Next >
Re: Sicherheits CD
  • From: Stefan Plenert <stefan_pl@xxxxxxxx>
  • Date: Thu, 17 Sep 2009 21:16:26 +0200
  • Message-id: <200909172116.26269.stefan_pl@xxxxxxxx>
Am Thursday 17 September 2009 16:29:48 schrieb Steffen Hanne:
Am Donnerstag 17 September 2009 13:43:50 schrieb Stefan Plenert:

.............

Hallo Steffen,



Hatte vorher OS 10.3. Nach dem Neustart der Modernisierung auf 11.1
habe ich noch die Arbeitsfläche von 10.3 was wohl KDE 3 entspricht.

Das heißt Du hattest 10.3 installiert und hast dann 11.1 installiert? Als
Update-Installation? Hätte ich persönlich nicht gemacht aber ok.

Ist zu lang die Sache im einzelnen zu erklären

Was hast Du als Installationsmedium gehabt? Eine DVD?

ja - OPEN SOURCE SPEZIAL

Wie ich schon schrieb, hatte ich schon mal OS 11.1. Bei weiterer
Installationen bekam ich die beta-Version von KDE 4 installiert.

Die beta bekommt man aber nur, wenn man die entsprechenden
Installationsquellen (Repositories) einbindet. Normalerweise ist bei 11.1
KDE 4.1.3 enthalten. Ich persönlich habe KDE 4.2 am Laufen aus dieser
Quelle:
http://ftp5.gwdg.de/pub/opensuse/repositories/KDE:/42/openSUSE_11.1/

Ich hatte auf dem neuen PC damals OS 11.1 - easyLINUX Sonderheft -
installiert.
Ich bin nicht professionell, es kommen immer Warnungen. Wie ist bei den
notwendigen Abhängigkeiten die beta-Version drunter gekommen.

Damals hatte mich Thomas Schirmacher gefragt ob ich eine Reperatur CD
habe.

Nun, normalerweise kannst Du von der Opensuse 11.1 DVD auch deinen Rechner
hochfahren und in das sog. Rettungssystem booten. Das ist auf der DVD
enthalten. Vielleicht hatte er das gemeint.
Wenn der Rechner nicht mehr starten sollte, kann man von der DVD starten,
das Rettungssystem booten und anschließend auf die Festplatte oder
Konfigurationsdaten zugreifen.

Ich muß erlich zugeben, hatte schon öfters in den Zeitschriften davon
gelesen, aber nie ernst genommen. Doch jetzt nach der beta Sache, nun das
ganze ernster zu nehmen.

Kann sein dass folgendes gemeint ist:: Boot-CD für Notfälle (PCWelt Linux /
Profi-Tipps ; Spezial - 4/2008)

mfg

Stefan
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >
Follow Ups