Mailinglist Archive: opensuse-de (696 mails)

< Previous Next >
Re: WLAN-Karte/-Stick für openSuse 11 - 64bit
  • From: Sebastian Siebert <freespacer@xxxxxx>
  • Date: Wed, 12 Aug 2009 10:15:20 +0200
  • Message-id: <4A827A18.6000001@xxxxxx>
An alle WLAN-USB-Stick bzw. WLAN-Chipsatz Suchende! ;-)

Der Kernel von openSUSE unterstützt von Hause aus mehr WLAN-Chipsätze,
weil auch teilweise Quellcodes von Drittanbieter eingebunden werden.

Hier mal eine Liste der Chipsätze für die USB-Variante:
<http://en.opensuse.org/HCL/Network_Adapters_%28Wireless%29#USB>

Auf jedenfall würde ich, anhand der Liste, ein USB-Stick besorgen,
was auch 100% mit openSUSE 11.1 funktioniert.

Wenn in der Liste bei z.B. 11.1 kein Haken ist, dann muss es nicht
heißen, dass es gar *nicht* läuft. Sobald du ein USB-WLAN-Stick im Auge
hast und du unsicher bist, dann google erst mal, ob es Probleme mit
openSUSE 11.1 und dem Chipsatz gibt. Ansonsten weiß du ja, wo du dich
wieder melden kannst. ;-)

Tipp: Wenn du auf der Hersteller-Webseite vom WLAN-USB-Stick im
Datenblatt schaust, steht meist sogar der Name des verbauten Chipsatzes
beschrieben oder per Mail beim Hersteller anfragen. Ansonsten immer
schön googlen oder auch bingen. ;-)


Gruß

Sebastian


Heinz Diehl schrieb:
At Wed, 12 Aug 2009 07:20:13 +0200,
Malte Gell wrote:

Wie ist das eigentlich generell mit WLAN im
Notebook, werden deren Chipsätze gut von Linux unterstützt?

Die Antwort wird dich sicherlich nicht zufriedenstellen:
es kommt auf den Chipsatz an. Die weit verbreiteten Broadcom Karten haben eine
sehr gute Unterstuetzung.

Ist WLAN im Notebook breits in den Chipsatz des Notebooks integriert?

Nein.


--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >