Mailinglist Archive: opensuse-de (696 mails)

< Previous Next >
Re: ATI Catalyst 9.7
  • From: Thomas Schirrmacher <t.schirrmacher@xxxxxxx>
  • Date: Mon, 10 Aug 2009 15:33:46 +0200
  • Message-id: <200908101533.47859.t.schirrmacher@xxxxxxx>
Am Montag 10 August 2009 15:02:25 schrieb Roman Fietze:


Achtung, es geht *nicht* um die jeweils aktuellste Version des
ATI-Treibers von der ATI-Downloadseite selbst, sondern um die im
ATI-Repository auch vom YaST angebotenen Versionen. Und hier kann man
als unbedarfter Admin durchaus erwarten, dass da "jemand" schaut,
dass nach einem Kernelupdate auch noch Alles funktioniert, wie es
z.B. mit virtualbox-ose ja sauber vorgemacht wird.

Das ist schlichtweg falsch. Installierst Du Dir einen ATI Treiber oder
einen NVIDIA Treiber mit Hilfe der Community-Repos von ATI oder NVIDIA
von Open SuSE, dann hast Du keine Probleme nach einem Kernel-Update.

It is recommended to use YaST for installation of the NVIDIA
driver. There are several reasons for this. First, it's
simple. Second, and this is the most important one, you won't need to
recompile the nvidia kernel module after a kernel update.

Update your Kernel via YOU (YaST Online Update). Use

YaST -> Software -> Software Repositories -> Add

Protocol: HTTP
Server Name: : download.nvidia.com
Directory on Server: /opensuse/11.1

to add the NVIDIA http server as additional installation source.
Now use

YaST -> Software -> Software Management

Ich nutze keine ATI-Karte, dort ist es aber genauso.

Probleme gibt es nur, wenn man sich den propritären Treiber runterlädt
und ihn ausserhalb von Yast installiert.

Was den "unbedarften" User angeht, ein Zitat aus einer neueren
LinuxUser:

Angs, dass nach der Installation von Linux der Bildschirm aufgrund eines
falsch konfigurierten X-Servers schwarz bleibt oder gar der Monitor
beschädigt wird, braucht inzwischen niemand mehr zu haben..........



Nimm die ATI- und nVidia aus der Liste der Community-Repositories
heraus, dann ist dein Problem das du mit diesen unvorsichtigen usern
hast erst mal erledigt. Oder auf

http://en.opensuse.org/Additional_YaST_Package_Repositories

etwas deutlicher hinschreiben, auf was man sich da (als Anfaenger)
einlaesst.

Da widerspreche ich allein schon deshalb, weil Deine verkehrte Annahme
auch die "unbedarften" User lesen.
Es ist schlicht Quatsch

Gruss
Thomas

Roman
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >