Mailinglist Archive: opensuse-de (990 mails)

< Previous Next >
Re: Inkscape
  • From: Florian Gross <florian@xxxxxxxxxxx>
  • Date: Fri, 19 Jun 2009 22:05:42 +0200
  • Message-id: <200906192205.43156.florian@xxxxxxxxxxx>
Am Freitag 19 Juni 2009 glaubte Florian Gross zu wissen:
Am Freitag 19 Juni 2009 glaubte Stefan Plenert zu wissen:

- Das Script

TEMPFILENAME=${TEMPFILENAME}.svg

Jetzt wird an den Inhalt von TEMPFILENAME noch .svg hinzugefügt.

So wie es aussieht, wird bei dir die temporäre Datei erzeugt und .svg
hinzugefügt. Das ist aus den von dir genannten Dateien
| tmp.iJrfunq6vJ.svg
| tmp.sDpZeq1BVg.svg
ersichtlich.

ARGH! Ich Trottel seh das jetzt erst. Da wird nur eine Variable
der Form /tmp/tmp.ZUFALLSWERT.svg erzeugt. Das paßt ja. Dummerweise
heißt die Datei weiterhin nur /tmp/tmp.ZUFALLSWERT, da das Script
den Dateinamen nicht anpaßt.

*********************************************************************
* ACHTUNG! ich weise noch mal drauf hin, daß ich von Scripten *
* nicht viel verstehe! Keine Haftung bei eventuellen Datenverlusten!*
* Im Zweifel vorher andere versierte Mitschreiberlinge hier fragen. *
*********************************************************************

Das Script sollte etwa so aussehen:

#! /bin/sh
rc=0
TMPDIR="${TMPDIR-/tmp}"
TEMPFILENAME=`mktemp 2>/dev/null || echo "$TMPDIR/$$"`
mv "${TEMPFILENAME}" "${TEMPFILENAME}".svg
TEMPFILENAME=${TEMPFILENAME}.svg

uniconv "$1" "${TEMPFILENAME}" > /dev/null 2>&1 || rc=1

cat < "${TEMPFILENAME}" || rc=1
rm -f "${TEMPFILENAME}"
exit $rc

Aber laß da lieber vorher mal David oder so drüberschauen, nicht daß
du auf einmal tausende Dateien mit der Endung .svg hast...

flo
--
Ich fand die 288 GB RAM neulich auch sehr recovery...
Java 1.4 kann nun endlich mehr als 4 GB in einem Prozeß adressieren,
womit man endlich 288 GB bereits für einzigen Nutzer verbrauchen kann.
[Florian Weimer in dasr]
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >