Mailinglist Archive: opensuse-de (781 mails)

< Previous Next >
Re: Probleme mit Bonding mode=4 (802.3ad)
  • From: Günter Ohmer <guenter.ohmer@xxxxxx>
  • Date: Thu, 14 May 2009 06:49:13 +0200
  • Message-id: <200905140649.13903.guenter.ohmer@xxxxxx>
Am Mittwoch, 13. Mai 2009 22:38:01 schrieb Alex Winzer:
Hallo Alex,
Hallo,

ich komme nachwievor nicht dahinter, wie ich da Bonding beim Start
hinbekomme. Ich habe openSUSE 10.3 64bit mit dem Standard-Kernel. Deshalb
lasse ich in der Datei /etc/sysconfig/kernel in der Zeile
INITRD_MODULES="... bonding" mit laden. Ich möchte aber den mode=4 haben
(802.3ad). Standardmäßig wird mode=0 oder 1 geladen.
die initrd wird vom Bootloader geladen. Du musst den Parameter an den
Bootloader übergeben, für den grub in der Datei /boot/grub/menu.lst

In der Datei seit der Installation unveränderten Datei /etc/modprobe.conf
steht dazu ganz unten, dass man die # für die Optionen des Bonding
wegnehmen soll. Das habe ich getan. Am Modus ändert sich aber trotzdem
nichts.
Die Module in der /etc/modprobe.conf werden erst nach dem booten des Kernels
geladen, vor dem Systemstart. Das sollte funktionieren, wenn du bonding
wieder aus der initrd entfernst.


Viele Grüße
Günter

--
Guenter Ohmer
Jahnstrasse 24
D 76865 Rohrbach
mailto:guenter.ohmer@xxxxxx
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >
Follow Ups
References