Mailinglist Archive: opensuse-de (781 mails)

< Previous Next >
Re: VLC Videos lassen sich in firefox unter KDE 4.2.2 nicht fehlerfrei abpielen
  • From: Manfred Tremmel <Manfred.Tremmel@xxxxxx>
  • Date: Sun, 3 May 2009 20:35:21 +0200
  • Message-id: <200905032035.21914.Manfred.Tremmel@xxxxxx>
Am Sonntag, 3. Mai 2009 schrieb Herbert Albert:
Am Sonntag, 3. Mai 2009 schrieb Manfred Tremmel:
Am Sonntag, 3. Mai 2009 schrieb Herbert Albert:
kann man die parallel installieren? Wenn ja, ist

Nö, die ersetzt die 4.4er

Ich befürchte ich habe da noch die originäre qt4 von der
Installation. # rpm -qa | grep qt4
libqt4-sql-4.4.3-4.8.2
libpoppler-qt4-3-0.10.1-1.4
libqt4-4.4.3-4.8.2
libqt4-x11-32bit-4.4.3-4.8.2
libqt4-32bit-4.4.3-4.8.2
libqt4-x11-4.4.3-4.8.2
libqt4-sql-mysql-4.4.3-11.8.1
libqt4-qt3support-4.4.3-4.8.2
libqt4-sql-32bit-4.4.3-4.8.2
libqt4-sql-sqlite-4.4.3-4.8.2
libqt4-qt3support-32bit-4.4.3-4.8.2
python-qt4-4.4.4-5.5

Glaubst Du ich kann gefahrlos auf die 4.5er updaten?

Bei mir läufts ohne Probleme, allerdings scheinen im Momente
versionsmässig ein paar Pakete nicht zusammen zu passen, eventuell
klappt eine Umstellung momentan gar nicht. Ich glaub aber nicht, dass
das Darstellungsproblem mit Qt zusammenhängt.

Ich meinte das Update Repo, also das Dingens mit den
Sicherheitsupdates.

Wenn Du openSUSE-11.1-Updates meinst, da habe ich
download.opensuse.org/update/11.1
eingetragen.

Und daher hab ich meine Firefox Installation.

23 | repo_2 | VideoLan Repository
24 | repo_3 | Packman Repository

Niemals die beiden Repos gleichzeitig reinhängen. Da Du die frage nach
der libavcodec bisher nicht beantwortet hast, würde ich mal schwer
vermuten, dass Du die Version von VideoLan mit der Packman-Version von
vlc kombiniert hast.


--
Machs gut | http://www.iivs.de/schwinde/buerger/tremmel/
| http://packman.links2linux.de/
Manfred | http://www.knightsoft-net.de
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >
References