Mailinglist Archive: opensuse-de (1390 mails)

< Previous Next >
Re: was ich mir wünschen würde...
  • From: Thomas Schirrmacher <t.schirrmacher@xxxxxxx>
  • Date: Fri, 20 Feb 2009 15:54:40 +0100
  • Message-id: <200902201554.41284.t.schirrmacher@xxxxxxx>
Am Freitag 20 Februar 2009 15:28:04 schrieb Marco Roeben:


4.1.4 ist die aktuelle und auch letzte Version in der 4.1er Reihe. Mit
Opensuse 11.1 wurde 4.1.3 ausgeliefert.

Du verwechselst da einiges: http://de.opensuse.org/KDE4
Die stable-Version für die 11.1 ist KDE 4.1.3 und sonst gar nichts.



In Opensuse 11.2 soll KDE 4.3 einfließen.

Da verwechselst Du wieder was: Bisher ist angedacht, KDE 4.2 in die 11.2
einfließen zu lassen. Es gibt User-Wünsche an OpenSuSE, KDE 4.3 mit Version
11.2 auszuliefern: http://en.opensuse.org/KDE/Ideas/11.2


Aus den KDE 4.2.0 Release Announcement von der KDE-Homepage:
"After the release of KDE 4.1, which was aimed at casual users, the KDE
Community is now confident we have a compelling offering for the majority
of end users. "

Was hat die KDE-Page mit Deiner OpenSuSE zu schaffen?
Wenn Du schon dort die Entwicklung intensiv verfolgst und dann schwupp zur
OpenSuSE Seite wechselst um Dir gleich alles was auf der KDE-Seite geschrieben
steht installierst, kannst Du Dich auch an die KDE-Entwickler wenden wenns
Probleme gibt.

Die letzte stabile KDE4-Version die sich an die Mehrheit der Nutzer richtet
ist 4.2, nicht 4.1.4.

Siehe oben: KDE 4.1.3 wird von Deinem Distributor als stabil bezeichnet.
Ich weiß echt nicht woher Du Deine Weisheiten her hast.
Nochmal: Dich hat als OpenSuSE-Nutzer lediglich die KDE-Website von OpenSuSE
zu interessieren. Alles darüber hinausgehende ist ein experimentieren
Deinerseits.
In den OpenSuSE-Repos geht die Entwicklung von KDE 4.1 weiter zu KDE 4.1.4 und
folgende und deshalb gibt es öfter Updates im Stable-Repo und nicht weil dort
urplötzlich KDE 4.2 oder 3 oder was weiß ich nicht den Leuten untergejubelt
wird.
Wills Du das neuste, dann bau Dir die KDE-Pakete aus den Quellen von KDE, oder
aber bleib beim stable-Repo bis dort eine andere KDE 4-Version als stable
angeboten wird.



Wenn ich mir eine, vom Hersteller als stabil bezeichnete, Software
installiere geschieht das zwar auf eigene Gefahr, testen möchte ich damit
jedoch erstmal nichts.

Wo lädtst Du Dir denn Dein KDE runter??? Vom Hersteller KDE oder von
OpenSuSE???

Ich lege sehr wohl wert auf ein stabiles System, was auch der Anstoß zu
diesem Thread war.

Na dann.

Ich glaube Du hast nicht ganz nachvollzogen was mein und das Anliegen
anderer ist.

Mich beschäftigt das Anliegen anderer in diesem Zusammenhang, wenn jemand
nichtb rumexperimentiert und Hilfe bei Problemen bekommt.

MfG

Thomas

MfG
Marco

--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >
Follow Ups