Mailinglist Archive: opensuse-de (1390 mails)

< Previous Next >
Re: 11.1: x11-video-nvidiaG01 fuer GeForce2 Ti?
  • From: David Haller <lists@xxxxxxxxxx>
  • Date: Mon, 16 Feb 2009 17:42:38 +0100
  • Message-id: <20090216164238.GA4950@xxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Hallo,

Am Mon, 16 Feb 2009, Al Bogner schrieb:
Am Montag 16 Februar 2009 00:19:35 schrieb David Haller:

Welche Versionen? Ich verwende hier NUR die pkg.run, die
vorkompilierten Treiber liefen auf der 11.1 Kiste mit nVidia Karte
_nicht_ (diverse Versionen). Im Moment hab ich auf 'nv' geschaltet
weil der aktuelle Treiber (180er IIRC) nicht läuft.

Hier läuft mit den aktuellen vorkompilierten Treibern:

Wie frage ich denn die Nvidia-Version in der bash ab, dann ergänze ich die.

strings $(/sbin/modinfo -F filename nvidia) | grep 'nvida.id'

[..]
Achso, die konfigurierten Kernelquellen brauchste dafür
wohl. Mind. die Kernel-Header.

Danke für den Hinweis. Ich hatte bis jetzt immer selber kompiliert, nachdem
ich mit den yast-Paketen unter 10.3 und davor große Probleme hatte. Bis auf
den 1 Rechner, wo ich so meine Zweifel habe, kann ich aber diesbzgl. nicht
klagen. Ich hoffe, dass ich durch die Verwendung der nvidia-Treiber nun eine
Reihe von Problemen der letzten 2 Monate los bin, aber nach ein paar Stunden
bin ich noch vorsichtig. Es tut wohl vor einem XP2700+ zu sitzen, der
(manchmal) nicht so langsam wie ein P II ist.

Also hier läuft der nv Treiber besser, im Zweifelsfall könntest du
auch noch fbdev versuchen.

HTH,
-dnh

--
Tupperware wurde erfunden, damit man die Lebensmittel erst noch 14
Tage aufbewahren kann, bevor man sie wegwirft. -- Holger Hirschfeld
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >