Mailinglist Archive: opensuse-de (1390 mails)

< Previous Next >
bekomme VLC plugin in firefox unter OS 11.1 64bit nicht zum laufen
  • From: Herbert Albert <h.albert@xxxxxx>
  • Date: Sun, 8 Feb 2009 22:51:19 +0100
  • Message-id: <200902082251.19939.h.albert@xxxxxx>
Hallo,

beim Versuch Inhalte der ZDF-Mediathek abzuspielen scheitere ich am
vermeintlich fehlenden VLC-Plugin.

Zu meinem System:
- OS 11.1 x86-64
- Firefox als 32bit Version läuft. Dies war nötig, da ständig Probleme mit dem
Flashplayer hatte.
- mplayerplug-in-3.55-0.pm.1, openSUSE 11.1 (i586)
- Packman Repository hat die höchste Priorität (19)
- Videolan Repository habe ich i.M. deaktiviert, war nötig für die libdvdcss
- Firefox about:plugins liefert u.a. Google VLC multimedia plugin 1.0, welches
aus dem mplayerplug-in-3.55 stammt.

Zu meinem Problem:
Ich möchte Beiträge aus der ZDF-Mediathek ansehen und werde da gefragt nach:
Einstellungen

Bitte wählen Sie Videoformat und Bandbreite aus.
Unsere Empfehlungen für Ihren Computer sind hervorgehoben.

Angeboten werden (also hervorgehoben)
- Windows Media Player
- VLC
- Quicktime

Wähle ich VLC aus erhalte ich:
"Es sind zusätzliche Plugins notwendig, um alle Medien dieser Website
anzuzeigen" -> Klicken Sie hier um das Plugin herunterzuladen -> ich
klicke -> "Es konnten keine passende Plugins gefunden werden -> Unbekanntes
Plugin (application/x-vlc-plugin). Dies ist auch nicht verwunderlich, da es
lt. about:plugins nur application/x-google-vlc-plugin aus dem Google VLC
multimedia plugin 1.0 gibt.

Wähle ich Windows Media Player aus:
- erscheint das mplayer-plugin mit der Meldung "gestoppt". Wenn dann
hartnäckig auf play drücke läuft das Video auch, allerdings mit einem
vertikalen, dicken grünen Balken.
- Den Effekt kann ich auch auf der Seite
http://fredrik.hubbe.net/plugger/test.html bei der Auswahl Video AVI (divx)
erzielen.

Habe ich da nun ein grundsätzliches Problem mit openSUSE und VLC oder liegt es
an der 64bit-Version in Verbindung mit dem 32bit Firefox? Versuche ich das
vlc-mozillaplugin aus dem Packman-Repository als i586-Paket zu installieren,
will mir der Paketmanager so viele Pakete auf i586 ändern, dass ich den
Überblick verliere und dies tunlichst bleiben lasse (328 Pakete u.a. Sachen
wie k3b)

Wie kann ich nun vorgehen, ohne mein ganzes System auf den Kopf zu stellen?

Herbert
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >