Mailinglist Archive: opensuse-de (1360 mails)

< Previous Next >
Re: gelöschtes Verzeichnis unter ext3 wie derherstellen (imap)
  • From: Ralf Prengel <ralf.prengel@xxxxxxxxxx>
  • Date: Tue, 03 Feb 2009 09:39:10 +0100
  • Message-id: <498802AE.7090904@xxxxxxxxxx>
Joachim Hussong schrieb:
Hallo Karsten,

Karsten Künne schrieb:

Schonmal was von "Backup" gehört? Das ist dieses altmodische Konzept,
bei dem man seine Daten jede Nacht (oder auch öfter) auf einem anderen
Datenträger sichert. Ist irgendwie ein bischen aus der Mode gekommen,
hätte in dem Fall aber sicherlich geholfen.


Danke für diesen Hinweis.

Kennst du ein zuverlässiges Tool, um von Mails auf einem IMAP-Server ein
Backup zu machen? Mir ist bisher noch keines untergekommen. Es gibt
Tools, um zwei Server zu syncronisieren. Da kenne ich imapsync und
offlineimap. Die eignen sich aber weniger, ein echtes Backup zu machen.
Und genau das war die Ursache meines Problems.

Das Thema habe ich auch gerade. imapsync und mailsync laufen zwar
perfekt per Script aber bisher syncen bei mir die Tools immer in beide
Richtungen bzw. ich mache da noch was falsch.
http://www.broobles.com/imapsize/index.php
ist leider ein Windowstool. Ich schaue mir das aber auch gerade an.

Imapsync soll aber eigentlich die Lösung sein
Derzeit arbeite ich mit den Parametern
imapsync --syncinternaldates --host1 --user1 --password1 --host2
--user2 --password2

Eine Antwort aus der Postfix Liste
xxxx
Genau das macht dieser Aufruf. Bei diesem Aufruffindet kein Sync zurück
statt. Es wird nur host1 => host2 gesynct.

Du mußt Dich da irgendwie irren. Was Du beschreibst kann so mit diesem
Aufruf nicht passieren. Wie kommst Du zu der Annahme, er würde von host2
zu host1 syncen?
xxx





--
i.A. Ralf Prengel
Customer Care Manager
Comline AG
Hauert 8
D-44227 Dortmund/Germany

Fon +49231 97575- 904
Fax +49231 97575- 905
EMail ralf.prengel@xxxxxxxxxx

--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >