Mailinglist Archive: opensuse-de (1484 mails)

< Previous Next >
Re: Videoschnitt (war: Brennerfahrungen mit unter Windows kodierten DVD-Dateien)
  • From: Thomas Moritz <thm_ml@xxxxxxxxxxx>
  • Date: Sun, 7 Dec 2008 20:36:40 +0100
  • Message-id: <200812072036.40632.thm_ml@xxxxxxxxxxx>
Am Sonntag, 7. Dezember 2008 19:51:35 schrieb Christian Meseberg:

Hallo Christian,

ich bin ja ein kleiner Hobbyfilmer und schneide alle meine
Videos unter Windoof XP, weil Linux bei Video/Audiobearbeitung
einfach noch nicht den notwendigen technischen Stand wie die
Fenster aus dem Hause Gates verfügt-leider

Du kannst die Videos auch unter Linux erstellen, musst Dich
allerdings, im Gegensatz zu "Klick, die machen das schon",
in "mehrere" Programme einarbeiten.
Selbst Morphing steht unter Linux zur Verfuegung uvm.

Da ich da nur wenig eigene Erfahrungen habe und das meiste davon
nur angelesen ist, tendiere ich hier zu einem iMac, mit iMovie,
ggf. Shake.

Das ist natuerlich die "Hausfrauen-Variante"...

Was gibt es da unter den 'Fenstern aus Redmond' für helle Sterne
am Himmel?

"Adope Premiere" soll wohl DAS non+ultra sein?

Was sagt Dir Cinerella unter Linux? Ich glaube, dass dieses Prog
in der gehobenen Mittelklasse angesiedelt ist. Was ich da nicht
gefunden bzw. nicht erkannt habe, ist der eigentliche Abschluss.
Also die DVD mit Menues u.u.u. zusammen zu stellen und zu
brennen.

Hier schlaegt die Vielfalt von Linux zu! Das eine Proggi bearbeitet
Videos, ein anderes kann Morphing, ein weiteres muxxt den ganzen
Kram zurecht und eins brennt eine Scheibe.
Welche Proggi's Du nutzen moechtest, ist Dir und Deinem Willen
ueberlassen. Wenn der Wille zur Einarbeit nicht da ist, solltest Du
auf "Klick, die machen das schon" zurueckgreifen.

P.S.: Im Netz gibt es Musikvideos, die unter Linux erstellt wurden
und sehr ansprechend sind. Leider habe ich gerade keine Adresse zur
Hand.

MfG Th. Moritz
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >
Follow Ups