Mailinglist Archive: opensuse-de (1041 mails)

< Previous Next >
Re: Systemerhalt (war: Re: Debian vs. Suse)
  • From: Thomas Schirrmacher <t.schirrmacher@xxxxxxx>
  • Date: Sat, 15 Nov 2008 18:21:03 +0100
  • Message-id: <200811151821.04066.t.schirrmacher@xxxxxxx>
Hallo Christian,

wenn Du eine nagelneue Version installieren möchtest, solltest Du Dir Dein
Home-Verzeichnis sichern und nachher wieder einbinden.
Aus diesem Grunde ist es zweckmäßig, das home-Verzeichnis grundsätzlich auf
einer separaten Partition zu haben (muß aber nicht). nSo kannst Du bei einer
Neuinstallation tabularasa machen und mdie Home-Partition einfach nachher
wieder einbinden.

Aus /etc sichere ich nur meine Crypto-Datei.
Alles andere kannst Du nachher wieder konfigurieren; es ist ja nicht viel.
Sicher kann man etc auch sichern, ich bin nur der Meinung, nichts altes dort
zu lassen.
Wie gesagt ist das eine Frage wie man mit seinem system zurecht kommt.


Gruß

Thomas

Am Samstag 15 November 2008 18:01:29 schrieb Christian Meseberg:
Hallo zusammen,

am Samstag, 15. November 2008 meinte David Haller um 16:28:
am Freitag, 14. November 2008 meinte Lothar Gregor um 23:22:
schon nervig, das nach 2 Jahren die Unterstützung ausläuft. Das ist mir
mit Suse 10.0 passiert und wird mir demnächst auch mit 10.2 passieren.

mmh, heist dass, ma muss alle paar Jahre eine Neuinstallation vornehmen?
Die bisher installierten Progs sind dann mit Konfigurationseinstellungen
verloren?

Du mußt nicht. Du kannst auch versuchen zu updaten oder das System
behaltene und dann damit anfangen, Sicherheitsupdates selber
einzuspielen, wenn die Distri keine Updates mehr liefert... Letzteres
wird aber früher oder später mehr oder weniger schwierig, je nachdem,
was alles zu aktualisieren ist...

Ich möchte mal zusammenfassen, was ich verstanden habe:
also ich gehe mal davon aus, dass Lothar meint, dass er keinen Support
mehr erhält. Das System kann über 2 Jahre hinaus betrieben werden, indem
es aktualisiert wird. GGf. kann ein Upgrade auf eine neue Version
durchgeführt werden.

Was aber, wenn die Hardware getauscht wird, also auf neuere Systeme.
Dann muss ich sicher neu installieren und kann /home und /etc
mitnehmen? Passt dass dann mit den Benutzerrechten? Gibts zu so einen
Umzug eine Howto?

Oder könnte ich die Platte in den neuen Rechner stecken und nachträglich
mit Yast die bestehende (alte) Installation anpassen?

Ich habe in der SuSE_DB nichts dazu gefunden.

--
Beste Grüße
Christian

Schade, dass XMMS gerade nichts spielt :(
The Bat! 4.0.34.6 unter SuSE 11.0 und Wine 1.1.7

--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >
Follow Ups