Mailinglist Archive: opensuse-de (1051 mails)

< Previous Next >
Re: Mailheader mit Umlauten : äöüß?
  • From: Christian Brabandt <cblists@xxxxxxxxxx>
  • Date: Fri, 29 Aug 2008 16:58:04 +0200
  • Message-id: <20080829145804.GW23395@xxxxxxxxxx>
Hi Heinz!

On Fri, 29 Aug 2008, Heinz W. Pahlke wrote:


encoding=latin1 ist default lt. vim-Doku.

Nur wenn es nicht von Deiner Locale gesetzt werden kann. Aber Du nutzt
Doch de_DE.UTF-8, oder?

fenc ist, wenn ich die Doku richtig verstehe, per default nicht
gesetzt.

Jein, damit gibst Du an in welcher Kodierung Du Deine Datei speichern
willst. encoding dagegen gibt an, welche Kodierung intern benutzt
wird.


Nur fencs verstehe ich nicht, weil ich jetzt
ucs-bom,utf-8,default,latin1 erhalte, was ich noch um latin9 vor latin1
ergaenzt habe.

Die Option enthält eine Liste an encodings, die ausprobiert werden,
wenn eine Datei gelesen wird. Vim versucht anhand dieser Liste, das
richtige Encoding zu erkennen.

Ausserdem habe ich encoding auf utf-8 geaendert.

Das brauchst Du eigentlich nicht setzen. Aber wenn Du Deine eine UTF-8
Locale hast, sollte es auch nicht schaden.

Die Folge ist allerdings, dass die deutschen Umlaute in
existierenden Dateien nicht mehr stimmen, wie man auch an dieser Mail
sieht :-(

Das heißt, Vim erkennt das Encoding schon richtig? Geh mal auf so
einen kaputten Buchstaben und tippe ga? Bekommst Du dann den richtigen
Hex-Wert? Versteht Dein Terminal utf-8?


Die Frage ist jetzt, wie sich dieses Problem loesen laesst. Da ich
Tausende von Dateien in latin1 besitze, ist die jeweilige Anpassung der
.vimrc keine Loesung.

Ich verstehe noch nicht so richtig Dein Problem. Schick mir mal privat
eine kleine Testdatei. Überhaupt können wir das evtl per PM besser
klären.

Mit freundlichen Grüßen
Christian
--
Life would be so much easier if we could just look at the source code.

--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >