Mailinglist Archive: opensuse-de (1051 mails)

< Previous Next >
Re: Mailheader mit Umlaute n: äöüß?
  • From: David Haller <lists@xxxxxxxxxx>
  • Date: Thu, 28 Aug 2008 04:40:16 +0200
  • Message-id: <20080828024015.GB12434@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Hallo,

Am Mit, 27 Aug 2008, Christian Brabandt schrieb:
On Wed, 27 Aug 2008, David Haller wrote:
Am Mit, 27 Aug 2008, Heinz W. Pahlke schrieb:

Hm. Wie war nochmal der default? Vermutlich "latin1" ;) Vorschlag:

set send_charset="us-ascii:iso-8859-15:iso-8859-1:utf-8"


Ähm, Dir ist schon klar, dass iso-8859-1 nie getriggered wird?

Wird es nicht? Was ist, wenn ich im Editor (z.B. UTF-8)
VULGAR FRACTION ONE QUARTER
verwende, aber sonst latin9 verwenden will, zwecks €?

Sprich, Du wirst unnötigerweise immer latin9 verwenden, auch wenn
latin1 ausreichen würde.

Äh, woran unterscheidest du die beiden? Wenn du sie unterscheiden
kannst (und von anderen latin* Varianten), dann ist es auch sinnvoll,
sie in der bevorzugten Reihenfolge aufzuführen.

Wenn dann sollte es genau andersrum sein, also:
set send_charset="us-ascii:iso-8859-1:iso-8859-15:utf-8"

Nö. Ich bevorzuge latin9.

Die werden dann in der Reihenfolge verwendet, bis einer "ausreicht".

Eben.

Gut :)

Evtl. solltest du noch "charset-hook"s ergänzen, ich verwende hier
diese:

charset-hook "latin1" "iso-8859-1"
charset-hook "latin9" "iso-8859-15"

IIRC werden diese automatisch von iconv gehandelt. Sollten nicht
notwendig sein.

IIRC war da mal was (mit nem ältern mutt / noch ohne iconv)... Meine
muttrc hat schon ein paar Jährchen auf dem Buckel ;)

charset-hook "ISO-8859-1" "iso-8859-1"
charset-hook "ISO-8859-15" "iso-8859-15"

Auch diese sind unnötig. charsets sind nicht case sensitiv.

dito.

charset-hook "ISO-885915" "iso-8859-15"
charset-hook "ISO-88591" "iso-8859-1"
charset-hook "X-UNKNOWN" "us-ascii"
charset-hook "x-unknown" "us-ascii"

Was erstellt denn solch kaputte charset Deklarationen?

Alles schon (hier in der Liste sogar, IIRC) gesehen.

Und das ist noch harmlos, was das Thema "kaputte Header" angeht.

BTW: die latin1-locale bei 10.2 z.B. ist z.B. 'iso-88591' (oder ohne
das '-', weiß grad nicht), so weit hergeholt ist das mit-ohne '-'
dazwischen nicht...

"assume_charset" habe ich nicht. Ist eh nur ein Workaround für kaputte
Mailer, die den Content-Type nicht oder falsch setzen. Jedenfalls:
wenn dann sollte man "CP1252" (halt den Windows Zeichensatz) angeben
(und nicht "latin1"), denn das ist er in 99.9% der Fälle (würde ich
raten ;).

Kommt auf dein E-Mail Publikum an, würde ich sagen ;)

Be liberal in what you accept, be strict in what you send.

Kaputte Deklarationen mappe ich aber mit Absicht auf us-ascii, denn
das ist das, was die relevanten RfC als default vorgeben. Dann kann
ich gleich viel besser schimpfen, wenn ich nur Zeichensalat sehe ;)

-dnh

--
Katzen sind Hunde mit Rückgrat. -- Rene Riech

--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >
Follow Ups