Mailinglist Archive: opensuse-de (1051 mails)

< Previous Next >
Re: lahmes Internet [geloest]
  • From: Oliver Nass <oliver.nass@xxxxxx>
  • Date: Fri, 08 Aug 2008 12:17:43 +0200
  • Message-id: <1218190663.4147.24.camel@xxxxxxxxxxxxx>
Hallo Andre,



Am Freitag, den 08.08.2008, 09:38 +0200 schrieb Andre Tann:
Fred Ockert, Freitag, 8. August 2008 07:30:

JEIN ! Windoofs macht das immer im Cache !..das wird
bitterböse, wenn du einen anderen Nameserver zugeteilt bekommst,
der was anders sagt!

Das erklärt aber doch eigentlich die Beobachtungen nicht. Im
Ausgangsposting hieß es:

Konqueror 3.5 1. 15471 kbit / 7 kbit (d/u)
2. 15300 kbit / 7 kbit (d/u)
FF Linux 1. 20341 kbit / 1040 kbit (d/u)
2. 21378 kbit / 1083 kbit (d/u)
FF WIN vmware 1. 5653 kbit / 1292 kbit (d/u)
2. 5766 kbit / 1301 kbit (d/u)

mit einer 16MBit-Leitung.

Mit den download-Schwankungen kann ich noch leben, aber unter
Konqueror Upload von 7kbit/s ??

Daß der DNS verhindert, daß der Download sofort losgeht, ist klar.
Aber wenn dann endlich aufgelöst worden ist, dann muß doch die Rate
genauso hoch sein wie sonst...?

Habe nochmal den Test durchgeführt:

Konqueror 3.5 1. 14430 kbit / 996 kbit (d/u)
2. 16055 kbit / 1009 kbit (d/u)
FF Linux 1. 16409 kbit / 1094 kbit (d/u)
2. 16531 kbit / 1105 kbit (d/u)
FF WIN vmware 1. 4047 kbit / 780 kbit (d/u)
2. 5037 kbit / 876 kbit (d/u)

Allerdings steht bei Windows noch der 194 als primary-dns

Hatte mal bei der Arbeit ein ähnliches Problem. Zur Auswahl standen ein
Aktiv- und Passiv-Server. Wenn der Aktiv nicht mehr antwortet, soll der
Passiv genommen werden. Doch was ist wenn der Aktiv antwortet, nur
langsam. Vielleicht werden hier auch zwischen den OS Win und Linux
andere response-Zeiten der primary/secondary-dns genommen.

Gruss Oliver



--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >