Mailinglist Archive: opensuse-de (1081 mails)

< Previous Next >
Re: Atheros und Fritzbox
  • From: Marc Andre Marburger <marcandre.marburger@xxxxxxxxxx>
  • Date: Tue, 1 Jul 2008 19:31:18 +0200
  • Message-id: <200807011931.19198.marcandre.marburger@xxxxxxxxxx>
Am Dienstag, 1. Juli 2008 15:36:56 schrieb Johannes Kapune:
Hallo zusammen,
leider will es mir nicht gelingen mit opensuse11.0 per WLAN auf/über die
Fritzbox zu kommen.

Im PCMCIA-Schacht steckt eine Atheros AR512/AR513 Karte,  Treiber ist
ath5k ath5k_pci

iwconfig zeigt mal die essid an, beim nächsten mal dann wieder nicht.
Enkryption key bleibt auf: off
Es soll WPA2, laut FritzBox (CCMP) werden, wobei der networkmanager
entweder WPA-Personel oder WPA-enterprise anbietet

welche Dateien muß ich editieren, wenn ich auf den networkmanager
verzichten will - und was muß darin stehen?

Johannes

Hallo Johannes,

das selbe problem hatte auch ich, hier die lösung!
zuvor die alten treiber von madwifi deinstallieren, sofern schon installiert.
die standart treiber scheinen mit ath5k probleme zu haben.
Folgendes in der konsole:

1. die src.rpm packages von madwifi.org runterladen

2. neu kompilieren, für deine rechner architektur
-> rpmbuild  --rebuild madwifi-0.9.4-1.src.rpm

3. die neuen packages installieren
dürften im verzeichnis /usr/src/RPMS/deineArchitektur/ sein

4. neustarten

5. nun sollte es funktionieren


anmerkung: im network manager hat es bei mir mit dem modul
ath_pci funktioniert, nicht mit ath5k.
-> also umstellen im NetworkManager und dann in der konsole
-> modprobe ath_pci     eintippen um das modul zu laden

Liebe Grüße Marc Andre

--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >