Mailinglist Archive: opensuse-de (1212 mails)

< Previous Next >
Re: Installation von Fedora 8 und/oder kubuntu
  • From: Steffen Hanne <oldventure@xxxxxx>
  • Date: Wed, 11 Jun 2008 17:52:51 +0200
  • Message-id: <200806111752.53081.oldventure@xxxxxx>
Am Mittwoch, 11. Juni 2008 schrieb H.-Peter Baldamus:
Hallo Liste,

kann mir vielleicht einer sagen, warum bei diesen Distris (ich
glaube auch bei SL 10.3) die Festplatten nur noch als
SCSI-Platten akzeptiert werden und damit die Anzahl der
logischen LW auf 15 begrenzt sind?
Da ich eine meiner FP (200GB) in 23 log. Part. aufgeteilt habe
und ausgerechnet SL 10.2 und SL 10.1 auf Part. über 15 liegen,
ist mir bei dem Versuch der Installation o.g. Distributionen
der Abbruch sicher. Das gilt auch, wenn ich die Inst. auf eine
FP mit weniger als 15 Partitionen versuche.
(Mandriva 2008.0 macht z.B. solchen Unsinn nicht. Dort geht's
wie gewohnt mit hda, hdb usw.)

Freundl. Grüsse
H.-Peter
Bezogen auf 10.3 fand ich dies:

http://www.heise.de/open/OpenSuse-10-3-Erster-Test--/artikel/96900/1

Ob das auch unter Fedora/Kubuntu geht ..., ? Keine Ahnung

Viele Grüße

Steffen

--
Vergib stets Deinen Feinden, nichts verdrießt sie so.
-- Oscar Wilde

--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >
References