Mailinglist Archive: opensuse-de (1017 mails)

< Previous Next >
Re: NTFS kaputt
  • From: Markus Heinze <max@xxxxxxxxxxxx>
  • Date: Fri, 09 May 2008 14:39:03 +0200
  • Message-id: <482445E7.50604@xxxxxxxxxxxx>
Moin moin,

Dr. Ingo A. Wolf schrieb:
Hallo,

wie wäre es denn mit einer bootbaren Notfalldiskette/Notfall-CD/DVD mit dem DOS-Programm chkdsk (und anderen DOS/Windows-Utilities) draufgespielt? Ggf. müsste diese Diskette/CD/DVD von einem anderen Rechner aus vorher erstellt werden, auf dem WindowsVista drauf ist.
Bootbares Medium ist OK, nur ha Otto Normalverbraucher wenig zur Verfügung, ein WinPE wäre hilfreich jedoch mit dem DOS chkdsk wirst du die Partition gänzlich schrotten, sofern diese Prg überhaupt eine Partition findet. Einfachster Lösungsansatz wäre Platte ausbauen und in ein XP/Vista Rechner klemmen und via Arbeitsplatz reparieren lassen, vielleicht gibts ja im Haushalt ein IDE/SATA => USB Adapter das erspart dein Einbau. Was an dieser Stelle wie immer gesagt werden muss, es kann auch komplett schiefgehen und weder Vista noch Lnx booten wieder, daher wäre eine Spiegelung mittels Acronis/Ghost und wie sie alle heissen sinnvoll (da das System beschädigt ist wird wohl nur eine langwierige Sektorkopie möglich sein)

Selbst das WindowsVista hat ja immer noch DOS-Programme.
Hmm das wäre mir neu. Gerüchten zufolge soll es Dos Programme geben die unter Vista laufen aber auch nur in der NTVDM aka NT Virtual Dos Machine. Howerver wenn man Vista nutzen will so sollte man dann auch die 3 Pfennig 50 übrig haben und seine Programme vom Dos abzulösen. Gibt es diese nicht Gibts nur eine vernünftige Lösung, ein richtiges DOS.


Ingo Wolf


gruss Max

< Previous Next >