Mailinglist Archive: opensuse-de (1027 mails)

< Previous Next >
Re: Wenig Beteiligung an opensuse.org?
  • From: Thomas Hertweck <Thomas.Hertweck@xxxxxx>
  • Date: Sun, 20 Apr 2008 17:51:06 +0100
  • Message-id: <480B747A.3070606@xxxxxx>

Malte Gell wrote:
also mir fällt schon seit langem auf, dass wenn ich nach einem Problem
googel meist bei Gentoo oder Ubuntu Wikis fündig werde, bei der
Supportdatenbank von openSUSE.org versuch ich es meist erst gar nicht.
Und wenn ich mir
http://en.opensuse.org/SDB:History
anschaue, dann sieht das verdammt traurig aus. Und auf der deutschen SDB
gibt es überhaupt keinen Artikel aus 2008... muss aber zugeben, dass
ich das, was ich geschrieben habe, auch auf en.opensuse.org gestellt
habe. Woran mag das liegen?

Nicht jeder mag Wikis - ich habe damit schlechte Erfahrungen gemacht.
Insbesondere wenn Moechtegernbesserwisser meinen, Artikel "korrigieren"
zu muessen und dann unsinnige Sachen einbauen. Ausserdem braucht man
natuerlich einen Account, muss sich also registrieren, usw. - das ist
alles IMHO zu umstaendlich. Generell ist es halt so, dass wenn es keine
verantwortliche Person bei solchen Projekten gibt, sich oftmals niemand
wirklich dafuer verantwortlich fuehlt - mit dem bekannten Resultat. Ich
wuerde ja eher etwas beitragen, wenn ich einfach einen Text schreiben
und an einen "Editor" schicken koennte und dieser wuerde sich dann um
Layout des Artikels und um das eigentliche Veroeffentlichen etc
kuemmern. Das wuerde mir auch Zeit sparen, die ich fuer opensuse nur
bedingt zur Verfuegung habe (wer eine Vollzeitbeschaeftigung und oftmals
einen 12h Arbeitstag hat, wird das verstehen). Aber so etwas gibt es
halt nicht, also bleiben Artikel von mir zum Wiki oder der FAQ dieser
Mailingliste etc aus - und anderen geht es, denke ich, aehnlich. Schau
Dir mal an, wann zuletzt etwas fuer die FAQ (Pointer wird ja nachwievor
regelmaessig verschickt) gemacht wurde. Ich habe ja mal versucht,
zumindest die Etikette auf Vordermann zu bringen - da wurden einem so
viele Steine in den Weg gerollt, dass ich irgendwann einfach aufgegeben
habe. C'est la vie. Eine Art Editor-Position koennte da echt helfen.

Ausserdem finde ich die Entwicklung, alles in 40+ Sprachen uebersetzen
zu muessen, ziemlich fehlgeleitet. Ich faende es wesentlich besser und
effizienter, weniger Sprachen zu unterstuetzen, die dafuer umso besser.
Und heutzutage spricht ja doch fast jeder zumindest eine der
Hauptsprachen. Wie Du selbst anmerkst, fehlen selbst im deutschen Teil
des Wiki (und Deutsch gehoert sicherlich zu einer der Hauptsprachen)
oftmals Beitraege. In anderen Wikis ist es sicherlich aehnlich, also
benutzen am Ende doch die meisten zumindest teilweise die englische
Version. What's the point?

Generell finde ich die opensuse.org Seiten nicht besonders angenehm zu
benutzen (aus User-Sicht). Die Darstellung von Suchergebnissen ist zum
Beispiel IMO schrecklich (total unuebersichtlich, wie ich finde) - das
habe ich auch schon mehrfach geeigneten Stellen mitgeteilt, aber es wird
halt nichts dagegen unternommen. Man erfaehrt ja nicht einmal, wie viele
Treffer die Suche eigentlich hat. Und wenn man Feedback liefert aber
nichts passiert, naja, das hebt dann nicht gerade die Stimmung fuer eine
weitere Beteiligung.

Wahrscheinlich bekomme ich wieder boese Emails per PM nach diesem
Beitrag hier, wie ich es wagen koennte, so negativ ueber opensuse zu
reden. Diese Leute verstehen allerdings nicht, dass dies hier einfach
die Realitaet ist und man sich fuers Schoenreden nichts kaufen kann.
Ausserdem ist das keine Kritik an der opensuse Disto selbst. Ich habe
S.u.S.E. oder SuSE oder openSUSE seit dem ersten Erscheinen und ueber
all die Jahre hinweg benutzt (vermutlich laenger als so mancher
Entwickler bei Novell), incl. die SuSE/openSuSE Webseiten und auch die
Doku, insofern glaube ich schon, die generelle Entwicklung recht gut
beurteilen zu koennen. Die Qualitaet der Doku finde ich bei anderen
Distros echt besser, und oftmals komme ich mit einer google Suche und
Ergebnissen zu Ubuntu oder eine google Suche in Mailinglistenarchiven
wesentlich weiter als mit dem, was opensuse.org zu bieten hat. Das ist
einfach Fakt.

Just my 2 cents,
Th.


--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >
Follow Ups
References