Mailinglist Archive: opensuse-de (1027 mails)

< Previous Next >
Re: Php Error-Log, Suse 10.3
  • From: Volker Poplawski <volker@xxxxxxxxxxxx>
  • Date: Wed, 2 Apr 2008 18:34:35 +0200
  • Message-id: <200804021834.35155.volker@xxxxxxxxxxxx>
Am Mittwoch 02 April 2008 17:42:52 schrieb Joachim Marx:
Hallo Volker,

Volker Poplawski wrote:
Ich hätte gerne die Log-Meldungen von php in einem separaten File. Ich
habe in meiner php.ini
log_errors = On
und
error_log = /var/log/apache2/phperrors.log

phpinfo() sagt mir auch, dass diese Einstellungen verwendet werden. Die
php-Meldungen landen aber nach wie vor in /etc/apache2/error_log und
phperrors.log wird gar nicht erst angelegt.

_Kann_ /var/log/apache2/phperrors.log denn überhaupt angelegt werden?
Ich nehme an, für das Verzeichnis /var/log/apache2 hat nur root
Schreibrechte,
daher _kann_ der Apache-Prozess das PHP-Error-Logfile nicht anlegen.

Versuch mal
touch /var/log/apache2/phperrors.log
chown wwwrun.www /var/log/apache2/phperrors.log

Joachim

Hallo Joachim,

die Idee ist prinzipiell gut ;-)
Ich hab das File mal angelegt und wwwrun.www übergeben, sogar Schreibrechte
für others erteilt. Php schreibt aber trotzdem nichts rein. Die Errors und
Log-Meldungen landen nach wie vor im error_log vom apache.
(Ich würde auch eine Log-Meldung erwarten, wenn php oder apache2 ein File
nicht anlegen/schreiben kann, welches in einer Konfigurationsdatei angegeben
ist.)

Php Errors bzw log-Meldungen (error_log()) werden reichlich produziert, ich
finde sie wie gesagt in error_log.
error_reporting = E_ALL



Gruss
....Volker


--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >