Mailinglist Archive: opensuse-de (1905 mails)

< Previous Next >
Re: rsync von nach
  • From: Fred Ockert <m.ockert@xxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Fri, 25 Jan 2008 15:02:07 +0100
  • Message-id: <4799EBDF.8050009@xxxxxxxxxxxxxxx>
Sebastian Gödecke schrieb:
On Jan 25, 2008 1:21 PM, Peter Wiersig <peter@xxxxxxxxxxxxxxx> wrote:
On Fri, Jan 25, 2008 at 12:25:10PM +0100, Sebastian Gödecke wrote:
Ich lasse nachts ein "rsync -av /foo/ /faa/ " laufen.
Nun ist es schon das zweite mal passiert, das dateien die in "foo"
gelöscht worden sind, wieder da waren (der löschprozess war gewollt
und richtig).


Ha... -av ... alles (!) von /foo nach /faa
copieren *und* auch noch anzeigen (-v ), was er da so tut ...wer schaut nachts zu ?

die Option alles auf /faa zu löschen, was auf /f00 gelöscht (worden) ist, hast du nicht angegeben

--delete ??? ... und dann ggfs. einen dry-run machen, um zu sehen, ob das richtige passiert....

rsync --help da steht sie dann (ich habe die nicht im Kopf... ich schreib das alle paar Monate in ein crontab nur rein...)


rsync -a ist kumulatives Anhäufeln aller vorhandenen Daten (die jemals zum Zeitpunkt da waren..)..ist eigentlich einen Zusammenfassung aus archivien, Rechte/Owner... beachten usw.

Die dargestellte Befehlszeile hat bei meinen unzaehligen Kopier-
und Verschiebeaktionen noch nie Dateien von /faa/ nach /foo/
geholt. Ist das alles wirklich richtig angegeben? Keine
Hostadressen oder aehnliches in der Anweisung?

nein, keine hostadresse. das ist lokal von einem ordner zum anderen,
damit man aus diesem die sicherung machen kann.

Peter

--



Rgbx������޲ץ���r���҉碝��V������uﮞ˛���m�)z{.��+�I��w���^jY^��~�m�ޜ�&��ݢ��m�(�g���brG�J'��w�j)Z��^�ˬy׾��i�����org=
was beutet der Anhangstext hier drüber ? :-)
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >