Mailinglist Archive: opensuse-de (1905 mails)

< Previous Next >
Re: NFS: Probleme mit lockd
  • From: Sandy Drobic <suse-linux@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Thu, 24 Jan 2008 21:40:09 +0100
  • Message-id: <4798F7A9.3070109@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Lars Ziegler wrote:
Lars Ziegler schrieb:
Sandy Drobic schrieb:

open files lässt sich allerdings nicht auf unlimited setzen. Also
verkraften sollte der Server das schon (2x Dual-Core-Opteron, 4GB
Speicher, 4 SCSI-HDD im Raid 5 (Hardware) Modus).
Ich dachte, dass er abstürzt. Allerdings wenn man über ps -A alle
laufenden Programme anzeigen lässt, steht hinter lockd zumindest nicht
<defunct>.
Was mich übrigens wundert: ich hatte vorher opensuse 10.2 laufen, da
sind nie Fehler aufgetreten. Das Limit für open files war da auch schon
auf 1024 gesetzt und die Anzahl der Clients war gleich. Im übrigen tritt
der Fehler schon auf, wenn schnell (1 min) hintereinander ca. 10 - 15
Rechner anmelde.

Dann vermute ich schon fast, dass wir auf einer falschen Fährte sind. Ist das der kernel-NFS oder der userland NFS? Ich meine, dass es dort einige Unterschiede gab, die Probleme verursachen konnten.




--
Sandy

Antworten bitte nur in die Mailingliste!
PMs bitte an: news-reply2 (@) japantest (.) homelinux (.) com

--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >
Follow Ups