Mailinglist Archive: opensuse-de (1531 mails)

< Previous Next >
Re: KDE: Druck in Datei / Vier Seiten auf eine Seite?
  • From: Jan Ritzerfeld <suse@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Wed, 26 Dec 2007 11:34:44 +0100
  • Message-id: <200712261134.44686.suse@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Am Sonntag, 23. Dezember 2007 schrieb Michael Höhne:

(...).
Dieses Verfahren wollte ich heute ein weiteres Mal verwenden, um einen
PDF-Kalender im A4-Format auf das A5-Format zu bringen und weitergeben
zu können. Leider kann ich die Einstellung "Seiten pro Blatt" nicht
auswählen, wenn ich in KPrinter eine Postscript- oder PDF-Datei als
Ausgabe wähle. Diese Einstellung bekomme ich nur, wenn ich auf einen
echten Drucker drucke.
(...).

Wie Kimmo eben schrieb, kprinter benutzt dafür psutils, was natürlich
installiert sein sollte. Das heißt aber auch, daß das PDF erst in PS
umgewandelt wird, dann vier Seiten auf eine gepackt werden und dann wieder
in PDF konvertiert wird. Wenn es hauptsächlich zum drucken gedacht ist,
sollte das kaum ein Problem darstellen. Ich erinnere mich aber an PDFs, die
danach am Bildschirm sehr häßlich anzusehen waren. IMHO weil die Schriften
auf dem Weg zum PS verloren gegangen sind bzw. durch die entsprechenden
Kurven ersetzt wurden.

Es gibt auch noch pdfnup als Pendant zu psnup. Ersteres ist allerdings ein
Skript und ich finde kein RPM für openSUSE. Es setzt eine lauffähige
TeX-Installation voraus, näheres findest du unter
http://www.warwick.ac.uk/go/pdfjam

Gruß
Jan
--
Character is what you know you are, not what others think you are.
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >
References