Mailinglist Archive: opensuse-de (1531 mails)

< Previous Next >
Re: Internetzugang via UMTS
  • From: Ralf Prengel <ralf.prengel@xxxxxxxxxx>
  • Date: Tue, 18 Dec 2007 08:23:25 +0100
  • Message-id: <4767756D.6020708@xxxxxxxxxx>
Steffen Genkinger schrieb:

Was habe ich für Alternativen?

Eine PCMCIA-Karte? Funktioniert die unter Linux?

ich habe in letzter zeit einige Hardware testen können
E-Plus PCMCIA Card 2 Option Qualcomm 3G CDMA

Die Karte sollte nachdem sie eingesteckt wurde in /var/log/messages
angezeigt werden.
Per Yast2 ein neues Modem konfigurieren
init 1
AT+CSQ
init 2
AT+CGQREQ=1,2,4,3,9,31
init 3
AT+CGDCONT=1,"IP","internet.eplus.de"

Einwahl *99#

DNS sollte automatisch gesetzt werden ansonsten 194.25.2.129 (t-online
DNS funktioniert immer)

Ping auf IP und DNS sollte dann funktionieren ansonsten route prüfen.


* Wer kann sollte sich einen eigenen DNS-Dienst installieren
(Performance-Gewinn) und nutzen. Dann aber darauf achten das die
/etc/resolv.conf nicht vom Einwahlscript nicht überschrieben wird
(/etc/sysconfig(network/providers/Steuerdatei Option MODIFYDNS=np setzen)
* Unter Windows ist Treewalk ein sehr nützliches DNS-Tool.

[bearbeiten]
Nokia E61 und Nokia E95

Das Gerät muß als Modem erkannt werden. Mit Minicom können AT-Kommandos
(ATI2) testweise abegsetzt werden. Yast sollte das Modem nach dem Start
erkennen. Mit wvdial eplus müsste dann eine Verbindung aufgebaut werden
können.

wvdial.conf
[Dialer eplus]
Modem = /dev/modem
Baud = 460800
Init1 = ATZ
Init2 = ATE0V1&D2&C1S0=0+IFC=3,2
Init3 = AT+CGDCONT=1, "IP","internet.eplus.de"
Area Code =
Phone = *99#
Username = eplus
Password = eplus
Ask Password = 0
Dial Command = ATDT
Stupid Mode = 1
Compuserve = 0
Force Address =
Idle Seconds = 300
DialMessage1 =
DialMessage2 =
ISDN = 0
Auto DNS = 1
[bearbeiten]
Huawei E200 USB-Box (EPlus)

http://linux.frankenberger.at/Huawei_E220.html ungetestet
http://www.vodafonebetavine.net/web/linux_drivers ungetestet
http://oozie.fm.interia.pl/pro/huawei-e220/ unter Suse 10.3 in Betrieb

dev/modem ist ein symbolischer link auf ein USB oder TTYAC? device.
(Habe gearde kein system da)
Welches es genau ist sollte sich in den Logfiles auslesen lassen

Anonsten der Tip des Tages:umtsmon
Ist bei Suse 10.3 dabei.
Mein PCMCIA Express Karte von Vodafone lief damit out of the box nachdem
ich die richtigen Zugangsdaten eingetragen hatte

IN JEDEM FALL AUF DIE KOSTEN ACHTEN:
EPLUS HAT MIR ERST NICHT DEN FLAT-TARIF GEBUCHT UND MEINTE DANN 3500
EURO FORDERN ZU MÜSSEN.
Ausserden unbedingt roaming etc. abschalten.





--
i.A. Ralf Prengel
Customer Care Manager
Comline AG
Hauert 8
D-44227 Dortmund/Germany

Fon +49231 97575- 904
Fax +49231 97575- 905
EMail ralf.prengel@xxxxxxxxxx

www.comline.de
Vorstand Stephan Schilling,Erwin Leonhardi
Aufsichtsrat Dr. Franz Schoser (Vorsitzender)
HR Dortmund B 14570
USt.-ID-Nr. DE 124727422

35
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >
References