Mailinglist Archive: opensuse-de (1524 mails)

< Previous Next >
Re: OT: Gibt es einen Weg, die Kommunikation eines USB-Gerätes direkt auf dem Kabel "abzuhören"?
  • From: Andre Heine <andre@xxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Mon, 10 Dec 2007 18:52:05 +0100
  • Message-id: <200712101852.05346.andre@xxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Moin moin,

Am Samstag, 8. Dezember 2007 schrieb mk-lists@xxxxxxxx:

[...]

Mir schwebt vor, die Konversation meines Nokia 6233 mit Nokia's
PC Suite abzuhören, während diese die SMS-Daten auf einem Windows
2000 PC zieht. Ich erhoffe mir davon, zu lernen, wie man an die
SMS auf diesem Handy kommt, damit ich den Zwischenschritt
Windows-PC nicht mehr brauche, welcher extrem lästig ist. (Mir
wäre auch mit einem Windows-Programm geholfen, welches sich auf
dem W2k-PC softwaremäßig zwischen PC Suite und USB-Schnittstelle
einklinkt. Andererseits ist wohl das direkte Abhören des Kabels
universeller, da ich das dann genauso auf Linux-Seite machen
könnte, somit betriebssystemunabhängig bin.)

Du willst im Prinzip via Linux Dein Handy benutzen. Bzw. SMS via
Linux versenden?

Suche mal bei google nach "Gnokii 0.6.22"...

Das ist eine Perl Library, damit kannst Du die meisten Funktionen
von Nokia Handy benutzen...

Warum Du unbedingt die USB Kommunikation "sniffen" willst ist mir
nicht wirklich klar:-)
Wenn du einfach nur dein handy skripten möchtest nimm "Gnokii"...

(Gammu ist leider nur sehr rudimentär in der Lage, irgendwas mit
diesem Handy anzufangen... Im Grunde sind nur ganz einfache
Status-Abfragen möglich. Alles weiterführende bereitet Probleme,
unter anderem auch der Zugriff auf die SMS.)


HTH


Andre
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >
References