Mailinglist Archive: opensuse-de (2058 mails)

< Previous Next >
[solved] RE: Updateproblem 10.2 auf 10.3 <-> Grub Error 23



On 30.10.2007 13:42, ben@xxxxxx wrote (please find the answer below the
original text):

---
grub> setup --stage2=/boot/grub/stage2
(/dev/disk/by-id/scsi-SATA_Maxtor_6E040L0_E1ACC69E-
part1,0)(/dev/sda2,1)
Error 23: Error while parsing number
grub> setup --stage2=/boot/grub/stage2 (/dev/sda2,1)(/dev/sda2,1)

Error 23: Error while parsing number
grub> quit
---

Wenn ich nun die Bootloader-Konfiguration wiederhole bekomme ich
immer die
selbe Fehlermeldung, zumindest bei den Einstellungen die ich bis
dato
f?r
Sinvoll erachtete?
Jemand eine Idee wie ich hier weiter komme?

Noch einen sch?nen Tag

Danke.

Das Problem hat SuSE schon l?nger (habe ich zumindest bei
den letzten drei Updates festgestellt).

Da hilft dann nur der manuelle Weg.

Aber:
ohne Kenntnis deiner Festplattenpartitionen und -inhalte
wird dir hier keiner helfen k?nnen.

Am besten postest du auch gleich die Dateien menu.lst und device.map
aus /boot/grub/ mit.

-Ingo.

Thx f?r die schnelle Antwort.

Mein Problem ist, dass ich gerade noch im Updatevorgang h?nge.
Ich habe schon festgestellt, dass (/dev/sda2,1) gar nicht vorhanden
ist.

Ich habe eine 40 GB Festplatte mit Folgenden Partitionen
/dev/sda1 = /
/dev/sda2 = /boot
/dev/sda3 = /var
/dev/sda4 = Extended

/dev/sda5 = ich glaube /home
/dev/sda6 = und /daten oder so
sowie auf einer 80GB die beiden Partitionen
/dev/sdb1 = /backup
/dev/sdb2 = /Treiber

Auf der ersten Platte ist ein Voll funktionsf?higes 10.2 installiert
gewesen.

--- device.map --- sieht derzeit so aus
(fd0) /dev/fd0
(hd0) /dev/had
---

das heisst wohl besser (hd0) /dev/hda ;-)

oki sorry hier war eine Weckstabelverbuchselung im Gange :)


Das Problem ist, dass grubs devicemap noch nicht aktuell ist.

Jepp hier war eines der Probleme nachdem ich die HDs auf sda geändert
habe war ich einen Schritt weiter, konnte die Installation aber immer
noch nicht abschließen.

--- device.map ---
(fd0) /dev/fd0
(hd0) /dev/sda
(hd1) /dev/sdb
---


Während des updates könnte da jetzt eine der Konsolen helfen, die
nebenbei laufen (versuch mal ALT-STRG-F3/4/5/6) irgendwo sollte
oben links in der Ecke verschämt ein "#" stehen und auf Eingabe warten.

beim ersten Updateversuch bekam ich leider keine der Konsolen zu gesicht,
links oben leuchtete nur der _

Daher habe ich mich entschlossen das Update durch einen Warmstart zu
unterbrechen :)
Windowsmittel bringen doch oft auch unter Linux etwas.

Gib dort mal ein "grub-install --recheck /dev/sda" und poste bei
Fehlermeldung die Ausgabe.

Eigentlich ist deine erste Platte aber boot-fähig, nur der setup-
String von Yast wird nicht akzeptiert.

Wenn in deiner /etc/fstab sinngemäß diese Einträge stehen,
/dev/sda1 / ...
/dev/sda2 /boot ...

dann müsste in der Datei menu.lst so ein Eintrag für deine 10.3 hinein:

title openSUSE 10.3
root (hd0,1)
kernel(hd0,1)/vmlinuz-2.6.22.5-31-default root=/dev/sda1 vga=0x31a
splash=silent showopts
initrd (hd0,1)/initrd-2.6.22.5-31-default


Beim booten kam es natürlich zum Kernel Panic, so dass ich einfach nochmal
das Update angeworfen habe. Da dann die og. Änderungen in der devicemap
gemacht
und die Einträge in der menu.lst angepasst und siehe da das System bootet
wieder.

Und bis dato habe ich auch noch keine Probleme mit den "alten" Prgrammen
festgestellt.

Danke euch und noch nen schönen Tag

Dirk







Dachdecker-Einkauf West eG
Oberster Kamp 6, 59069 Hamm
Vorstand: Edith Weerd, Andreas Hauf, Willi Hesse
Aufsichtsratsvorsitzender: Juergen Henke
Sitz der Genossenschaft: 59069 Hamm,
eingetragen im Gen.Reg. 112 des Amtsgerichts Hamm
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >