Mailinglist Archive: opensuse-de (1184 mails)

< Previous Next >
Re: online-update
Am Freitag, 24. August 2007 schrieb Thomas Michalka:
Hallo,

Am Freitag, 24. August 2007 03:21 schrieb Markus Wunder:
Am Donnerstag, 23. August 2007 schrieb Manfred Tremmel:
Am Donnerstag, 23. August 2007 20:21 schrieb dirk:
wie kann ich ein online-update machen z.b. von suse 10.0 auf suse
10.2 oder muss ich mir erst eine cd brennen ?

Machs über ne CD, aus dem laufenden System hat in der Vergangenheit
noch nie so gut funktioniert.

Online Update funktioniert nicht bei einem Relais Sprung. Im Betrieb
können bestimmte Komponenten nicht getauscht werden, Ein kaputtes System
ist die Folge. Es muss von einer CD (InstalltionsCD oder NetinstallCD)
gebotet werden.

Die Frage nach einem Online-Update, nicht nur einzelner Pakete, sondern des
ganzen Systems hätte ich demnächst auch mal gestellt, denn genau das ist
es, was der Kunde gerne hätte. Werde ich immer wieder gefragt.


Es kann sein, daß es derzeit tatsächlich nicht geht, aber ich sehe nicht,
was dagegen spricht, daß es z.B. mit einem anschließenden Reboot doch
funktionieren könnte.

http://de.opensuse.org/SDB:YaST_weigert_sich,_ein_System-Update_durchzuführen

Ich weiß es nicht definitiv, aber über Debian und seine Ableger habe ich
gehört, daß man sein System immer aktuell halten kann, will heißen, man
kann sozusagen fließend von einer Version auf die nächste übergehen. Daß
ein Reboot nötig wird, wenn man einen neuen Kernel starten will oder
wichtige Systembibliotheken ausgetauscht werden sollen, ist ja klar.

Bei debian gent das über

apt-get update
apt-get dist-upgrade

....snip...

Ich hätte auch Interesse daran, so etwas wie einen Update-Server
aufzubauen, der immer die Security-Updates und sonstigen neuen Pakete für
verschiedene Dsitris bereithält. Wo könnte ich mir dazu Infos holen?

Fuktioniert in Prinzip so:

Einen Server aufsetzen, der sich per Cron und z.b. rsync den Updatepfad
von einem FTP-Server holt.

Dieses Verzeichniss dann im Localen Netz zur verfügung stellen.
z.b. per NFS, Samba, ftp, Http oder wie auch immer.

In den Clients diesen Pfad zu den installatinoquellen hinzufügen


MFG


Markus
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >