Mailinglist Archive: opensuse-de (1512 mails)

< Previous Next >
Re: Rechtliche Reglungen Mail-Filterung Was: Re: Postfix mit Amavis und zusätzlichem Proxy?


Thomas Vollmer schrieb:
On Mittwoch, 25. Juli 2007, Sandy Drobic wrote:
Joachim Reiter, EMV-ELV wrote:
Michael Raab schrieb:
On Wednesday 25 July 2007 11:51:23 Christoph Weinandt wrote:
Sorry - ich meinte, daß mich korrekte Aussagen zu den rechtlichen
Regelungen beim Thema Emailfiltering interessieren!!
Ich denke mir mal, dass hier der Paragraph § 303a StGB zu
berücksichtigen ist.
Denn da heisst es:

* (1) Wer rechtswidrig Daten (§ 202a Abs. 2 – Ausspähen von Daten)
löscht,
unterdrückt, unbrauchbar macht oder verändert, wird mit
Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe
bestraft. * (2) Der Versuch ist strafbar.

Deswegen hole ich mir von meinen Kunden eine schriftliche
Erlaubnis, den Spam zu löschen.
Da wäre ich vorsichtig. Wer entscheidet bei dir, was SPAM ist? Es
wäre nicht das erste Mal dass "echte" Mails als SPAM eingeordnet
werden bzw. Mails fälschlicherweise markiert werden (siehe
Spamhaus.org http://www.heise.de/newsticker/meldung/91417). IMHO ist
es besser alle
spamhaus.org wird von den meisten wohl als "harte" RBL eingesetzt, die
direkt im SMTP-Dialog den Client abblockt. Die Mail kommt somit gar
nicht auf den eigenen Server und die Verantwortung für die Mail bleibt
beim sendenden Server.

Rechtlich ist dies damit kein Problem, das ist eine Policy-Frage,
welche RBLs man wie einsetzt.

Aber auch das ist nicht völlig unproblematisch, denn auch das unterdrücken der Kommunikation ist nicht so ohneweiteres nicht erlaubt. Wenn nicht gerade eine technische Gefährdung für das System wie bei einem Virus vorliegt. Aber das weisst Du zu dem Zeitpunkt ja noch gar nicht.

Stell Dir mal vor Dein Nachbar blockiert regelmäßig die Haustür damit der Postbote nicht mehr reinkommt, nur weil er vermutet das der Postbote Werbung für Dich bringt. Denn das hat er in der Vergangenheit schon mal gemacht.
Gilt die Aussage auch für Briefbomben ??? :-)

vor allem ... stell dir mal vor, dein Telefon klingelt ...und du nimmst den
Hörer nicht ab, obwohl du zu Hause bist....

Genau das ist das Problem .. wir nehmen nicht "von jedem (dahergelaufenen)...
Mail an, sondern nur von
Mailservern, die (selber) einen MX-Record auch haben...

Oder auch anders gesagt ... Mailserver nehmen nur von (registrierten)
Mailservern Aufträge an - nicht von
anonymen Mailern....
und *DAS* weiss der Mailserver aber schon, wenn er kontaktiert wird....(und das
hält uns derzeit den
Löwenanteil des "Müll's" fern...)


Gruss
Fred



--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >
Follow Ups