Mailinglist Archive: opensuse-de (1512 mails)

< Previous Next >
Re: .jp2 files in opensuse 10.1 10.2 öffnen?
Am Sonntag, 8. Juli 2007 08:41 schrieb Marcus Meissner:
On Sun, Jul 08, 2007 at 01:53:22AM +0200, Andreas Bauer wrote:
Am 07.07.07 schrieb Andreas Bauer <andreas_bauer@xxxxxxxx>:
wie kann ich in opensuse 10.1 10.2 .jp2 files öffnen? Also Bilder, die
im jpeg2000, .jp2 Format gespeichert sind? .jp2 komprimiert Bilder
aufs feinste.

http://en.wikipedia.org/wiki/Jpeg2000#Softwares_and_tools_links
http://perso.orange.fr/pierre.g/xnview/de_downloadlinux.html
Du könntest auch versuchen, sie mit convert in PDF zu verwandeln.

Nicht möglich so ein bekanntes, populäres Format im Jahr 2007 in opensuse
direkt anzuzeigen?

Es ist nicht populaer.

Es gibt lizenzrechtliche Probleme (siehe Wiki), da der Kompressionsalgorithmus
nicht frei ist. Das ist IMHO der Grund, warum es sich nicht durchgesetzt hat.
Wenn es einzelne Programme aus irgendwelchen Gründen verwenden und ein
Einzelner viel damit arbeitet, kann es subjektiv ein "populäres" Format sein.
Objektiv gesehen kann es anders ausschauen.



display foo.jp2

(Theoretisch kanns KDE wohl auch, aber irgendwie klappts nicht.)

Gruß Gerhard
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >
Follow Ups