Mailinglist Archive: opensuse-de (1325 mails)

< Previous Next >
Geloest: S-ATA-Platten mit IDE-Platten mischen
Am Dienstag, 12. Juni 2007 15:46 schrieb Rainer Brinkmann:
Hallo miteinander

Mein Problem: 2 S-ATA-Platten und eine IDE-Platte
Wie muss ich diese Platten anschliessen, damit ich ein funktionierendes
System erhalte?
IDE-Platte: Maxtor
1.S-ATA Platte SP2004C
2.S-ATA-Platte ST380013AS
3.S-ATA-Brenner

Auf der SP2004C ist mein heissgeliebtes Linux drauf
auf der ST380013AS ist noch das "Fenster"(Windows) drauf
auf der Maxtor sind noch ca. 140 GB Dateinen (Musik, Bilder und andere
bewahrenswerte Dokumente)

Bis jetzt kann ich von der ST380013AS ins "Wind***" booten,
starte ich von der SP2400C, lande ich im Linux.
Aber ich muss jedesmal im BIOS rummalen, was auch keinen Spass macht.
Bootmanager wie Grub oder Lilo koennen nur Linux starten, nicht das Wnd***.

Wer kann mir da weiterhelfen?

Gruss
Rainer

Hallo miteinander,
hab die Sache dann doch geloest bekommen.
Win*** will immer auf die erste Festplatte auf die erste Partionion.
Also in /boot/menu.lst eingesetzt:

title Windows
map (hd0) (hd2)
map (hd2) (hd0)
rootnoverify (hd0,0)
chainloader (hd2,0)+1

Und die Distris booten wieder wie gewuenscht.
Mit Gruessen
Rainer

Der Tellerrrand ist NICHT das Ende des Kosmos <<<
< Previous Next >
References