Mailinglist Archive: opensuse-de (1579 mails)

< Previous Next >
Re: KDE startet immer wieder in 640:480 - gelöst
Am Sonntag, 20. Mai 2007 schrieb Manfred Tremmel:
Am Samstag, 19. Mai 2007 19:38 schrieb gooly@xxxxxx:
ich habe in sax2 meine neuen TFT configuriert mit 1680:1050, aber
KDE startet immer wieder in 640:480?

(Suse 9.3 KDE 3.5.6 v 77.1)

Jedesmal muss ich im KontrolCenter auf den neuen Wert stellen,
jeder meiner vier Sicherungsversuche schlug fehl, wo ändere ich das
am Besten selber?

Im zweifelsfall die /etc/X11/XF86Config händisch ändern, in
der 'Section "Screen"' einfach die Auflösung die gewünscht wird
(1680x1050) ganz vorne an die Liste der Auflösungen stellen.

neee, das war's nicht :(
Inzwischen habe ich auch die Modus-Zeilen vertauscht, restart, wieder
640x480 :(

Ich habe es aber gefunden..
Ich habe zwar multihead 'ausgeschaltet', aber meinen TFT 'nicht-digital'
mit der Grafikkarte verbunden, digital kann ich einen zweiten
dranhängen, wenn ich dort endlich die MDT-Ram zum Laufen kriege -
seufz.

KDE hat nun beide Anschlüsse konfiguriert: einen richtig: Sreeen0
(16480x1050) und den anderen falsch (bzw nicht?) Screen1 (640x480) in
.kde/share/config/kcmrandrrc

Im
.kde/share/config/startupconfig
habe ich nun einfach alle sreen0_ durch screen1_ ersetzt und umgekehrt
die screen1 druch screen0 uns schon klappte es.

Ich werde jetzt einfach in
.kde/share/config/kcmrandrrc
auch den anderen mit der hohen Auflösung konfigurieren.
Ciao, Calli
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >
References