Mailinglist Archive: opensuse-de (1579 mails)

< Previous Next >
Re: Speicher??
Günther Zisham schrieb:

Hallo Martin,

martin@xxxxxxxxxxxxx schrieb:

Hallo,


Hi.


habe momentan gewaltige Probleme mit dem Serversystem.
Anscheinend wird irgendwo (RAM/Festplatte????) der Speicher knapp, die
Frage ist aber nur, wo?


Kannst du das anscheinend etwas näher erklären? Sprich, wie drückt sich
das Problem aus? Wird der Server einfach nur langsam. Schafft die
Festplatte irgendwann mal viel zu viel und hört nicht mehr auf? Können
Programme irgendwann nicht mehr gestartet werden?


Ansonsten mal ein paar Tips, vielleicht hilft einer der Hinweise zur
Fehlersuche.

Festplattenkapazität: "df -h"


# df -h
Dateisystem Größe Benut Verf Ben% Eingehängt auf
/dev/sda6 20G 11G 8,0G 58% /
udev 3,0G 164K 3,0G 1% /dev
/dev/sda7 44G 18G 24G 44% /lw/sda7
/dev/sda1 2,0G 7,9M 2,0G 1% /lw/sda1
/dev/sdc1 50G 18G 33G 36% /lw/ocfs1
/dev/sdd1 35G 822M 32G 3% /lw/iscsi1

# mount
/dev/sda6 on / type ext3 (rw,acl,user_xattr)
proc on /proc type proc (rw)
sysfs on /sys type sysfs (rw)
debugfs on /sys/kernel/debug type debugfs (rw)
udev on /dev type tmpfs (rw)
devpts on /dev/pts type devpts (rw,mode=0620,gid=5)
/dev/sda7 on /lw/sda7 type ext3 (rw,acl,user_xattr)
/dev/sda1 on /lw/sda1 type vfat (rw,noexec,nosuid,nodev,gid=100,umask=0002,utf8=true)
none on /proc/sys/fs/binfmt_misc type binfmt_misc (rw)
configfs on /sys/kernel/config type configfs (rw)
ocfs2_dlmfs on /dlm type ocfs2_dlmfs (rw)
/dev/sdc1 on /lw/ocfs1 type ocfs2 (rw,_netdev,heartbeat=local)
/dev/sdd1 on /lw/iscsi1 type ext3 (rw)

Speicher: "free -t"


geht jetzt nicht mehr richtig, weil ich den Server inzwischen neugestartet habe.
jetzt:
# free -t
total used free shared buffers cached
Mem: 6220296 5503196 717100 0 289408 4662836
-/+ buffers/cache: 550952 5669344
Swap: 2104472 0 2104472
Total: 8324768 5503196 2821572


CPU-Last:


4:25pm up 23 days 10:29, 2 users, load average: 0.31, 0.40, 0.43
4:55pm up 23 days 10:59, 2 users, load average: 0.35, 0.43, 0.46
5:25pm up 23 days 11:29, 2 users, load average: 0.41, 0.53, 0.49
5:55pm up 23 days 11:59, 2 users, load average: 0.37, 0.54, 0.53
6:25pm up 23 days 12:29, 3 users, load average: 0.55, 0.69, 0.61
-> sieht eigentlich unkritisch aus, oder?

Mal mit "top" die auffälligen Prozesse beobachten bzw. beobachten, wie die
CPUs prozentual mit was ausgelastet sind. Dort kann man auch die Prozesse
mal nach Speicherverbrauch sortieren und gucken, ob da einer ist, der sich
auffällig verhält.


habe ich gemacht und weder mit "P" noch mit "M" etwas außergewöhnliches gefunden

May 15 18:25:23 s2 kernel: Out of memory: kill process 20919 (nagios)
score 3827 or a child


Faktisch muss das nicht zwangsläufig bedeuten, dass tatsächlich "out of
memory" ist. Wenn dem so ist, dürfte man hoffentlich einen Großverbraucher
finden. Ich habs sogar mal erlebt, dass eine Swap-Partition kaputt war und
das halt nur derart versteckt war in den messages, dass ich es übersehen


swap ist zwar vorhanden, sollte aber eigentlich nicht groß verwendet werden.

hatte. Immer, wenns dann auf die defekten Sektoren im Swap-Laufwerk stieß,
verhielt sich der Kernel etwas daneben und hat Speicheranforderungen
abgelehnt, obwohl sogar genug physischer RAM da war. Eventuell kann man
auch beim Reboot nochmal gezielt darauf schauen, ob da versucht wird, das
Swap-Laufwerk zu reaprieren oder zu deaktivieren.


"dmesg|grep -i swap" ergibt nichts. Auch in "/var/log/messages" ist nach dem Reboot nichts darüber zu finden.

Grüße aus Karlsruhe
Martin



Grüße aus Oberösterreich,
Günther


... vielleicht mal mit z.B.

ps --sort=-vsize -eo "%p %y %x %z %a" | head -n20

in kurzen Abständen über cron die Speicherbelegung aufzeichnen lassen, dann sieht man evtl. welche Prozesse vor einem kill den Speiche belegen ...

mfg Bernward Otto
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >
Follow Ups