Mailinglist Archive: opensuse-de (2049 mails)

< Previous Next >
Re: KRadio nur als root?
  • From: Ruediger Osses <r.osses@xxxxxx>
  • Date: Wed, 21 Mar 2007 15:19:01 +0100
  • Message-id: <200703211519.07115.r.osses@xxxxxx>
Am Mittwoch, 21. März 2007 12:31 schrieb Manfred Tremmel:
> Am Mittwoch, 21. März 2007 10:13 schrieb Ruediger Osses:
> > ich versuche seit einigen Tagen KRadio als user zur Mitarbeit zu
> > bewegen. Die Installation mittels YaST hat ohne Probleme
> > funktioniert, ich kann auch KRadio aus der Konsole als root aufrufen
> > und es läuft.
> > Nur als user habe ich das Problem, das wahrscheinlich das device
> > nicht erkannt wird.
>
> Dann solltest Du Dir vielleicht genau das mal anschauen. Was sagt denn
> ein 'ls -la /dev/radio*'? Vielleicht muss der User nur in die passende
> Gruppe aufgenommen werden um Zugriff zu erhalten.
>
> --
> Machs gut | http://www.iivs.de/schwinde/buerger/tremmel/
>
> | http://packman.links2linux.de/
>
> Manfred | http://www.knightsoft-net.de
Hallo,
meiner Meinung nach sollte doch aber folgendes ausreichend sein:

ruediger@scotty:~> ls -la /dev/radio*
lrwxrwxrwx 1 root root 6 2007-03-21 06:58 /dev/radio -> radio0
crw-rw-rw- 1 ruediger video 81, 64 2007-03-21 06:58 /dev/radio0

Mehr als lesen und schreiben sollte ich auf dem device doch nicht können
müssen, oder?
Weiterhin rätselnd
Rüdiger
< Previous Next >
Follow Ups