Mailinglist Archive: opensuse-de (2154 mails)

< Previous Next >
Re: spammassassin, amavis und sa-learn: wie?
Sandy Drobic wrote:
Thomas Fankhauser wrote:
Sandy Drobic wrote:
Kyek, Andreas, VF-DE wrote:
Hallo,


Ist amavisd ein SPAM Filter? Ich dachte das sei ein Virenscanner.

amavisd-new ist ein Framework, in dem Virenscanner und Spamassassin
zusammen mit einigen Filterregeln direkt in /etc/amavisd.conf
aufgerufen werden.

Ich hab jetzt amavisd-new installiert, er horcht auf Port 10024. Die
Mail wird auch an ihn weitergereicht. SA ist jetzt auch drauf. Hab
in YAST Software installieren SA ausgewählt. Laut einer Seite
bei Google, muss beim SA erst mal gar nichts gemacht werden.
Die Konfiguration von SA ist im Amavisd-new drinnen.
Im amavisd.conf habe ich die Zeile:

@bypass_virus_checks_maps = (1); # uncomment to DISABLE anti-virus code

# @bypass_spam_checks_maps = (1); # uncomment to DISABLE anti-spam code

weil ich eigentlich nur auf SPAM checken will.

$sa_tag_level_deflt = 0.0;

Mit dieser Konfig sollte meiner meinung nach, jedes mail

im Header einen Tag erhalten (X-Spam status = 0) oder so.

Tu ich aber nicht. Da ich nicht weiss wo ich weitersuchen soll,

bin ich wieder mal verloren.

Könnt ihr mir noch mal helfen?



--

Thomas


Du musst sa-learn auf jeden Fall als User vscan aufrufen, sonst
werden die Datenbanken nicht für Amavisd-new genutzt.

Ok. Dann wird SA durch Amavis aufgerufen.
Wenn ich keine Virenfilter haben will, ist es dann gleichwohl
sinnvoller SA durch Amavis einzusetzen? Oder direkt SA.
Ich möchte den SA für den ganzen Server (mehrere Domains)
nicht nur für einen User.

Dann ist es am einfachsten, wenn du Amavisd-new verwendest.

Wie "trainiere" ich jetzt also den zentralen SPAM-Schutz
mit den in den lokalen MailBoxen liegenden als SPAM erkannten
Mails? Und WO liegen die Bayes* Dateien, die von dieser
zentralen Instanz wirklich beachtet werden? Oder kann jeder
User "seine" lokalen Bayes* Files besitzen; also so etwas wie
seine individuelle SPAM-Erkennmaschinerie?

Nicht unter Amavisd-new. Über SQL kann man zwar einige
Userpräferenzen vornehmen, aber nicht alles einstellen.

SQL? Braucht Amavis eine externe Datenbank?
Was ist mit externen informationen (Bayes) von einer Zentralen
'SPAM Muster Sammelstelle' die runtergeladen werden kann,
um eine noch höhere Trefferquote zu erreichen?

SQL ist ein Option, aber nicht notwendig. Ich habe das nur erwähnt,
weil du Userpräferenzen angeführt hat.

--
Sandy

Antworten bitte nur in die Mailingliste!
PMs bitte an: news-reply2 (@) japantest (.) homelinux (.) com

--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >