Mailinglist Archive: opensuse-de (2154 mails)

< Previous Next >
Re: 10.2 und WLAN
  • From: Jürgen Stahl <Stahl.Juergen@xxxxxxxxxx>
  • Date: Sat, 17 Feb 2007 21:18:15 +0100
  • Message-id: <200702172118.15480.Stahl.Juergen@xxxxxxxxxx>
Hallo Christian,

schau dir mal hier in der Liste folgendes an; vielleicht hilfts weiter.

Netzwerkproblem unter OpenSuSE 10.2 Datum: 05.02.2007 21:11



--
Grüße

Jürgen


Am Samstag, 17. Februar 2007 18:37 schrieb Christian Scherer:
> Hallo Liste,
>
> langsam kommt mir der Verstand abhanden. Vor mir steht ein Acer
> Travelmate 4233 WLMi. Als WLAN-Karte ist eine Intel PRO/Wireless 3945ABG
> eingebaut. Die bringe ich nicht um alles in der Welt zum Laufen. OS 10.2
> wurde von der Original-DVD installiert, Updatequellen aus dem Internet
> sind in YAST eingetragen. IPW3945d und IPW3945-firmware sind
> installiert. Ich finde die Karte im Netzwerkmanager und kann sie dort
> auch konfigurieren. Das Seltsame ist nur, dass ifconfig in
> unregelmäßigen Abständen mal die eth1 mit der MAC-Adresse der WLAN-Karte
> findet und iwconfig sie dann auch sieht. lspci findet sie ebenfalls,
> auch dann, wenn iwconfig keine wireless extensions und keine eth1 zu
> erkennen glaubt. Unter WinXP läuft die Karte ohne Probleme, die WLAN-LED
> brennt auch, ich gehe also davon aus, dass die Karte aktiv ist. Die
> entsprechenden Verweise auf Foren habe ich schon durchgesehen.
>
> Jetzt meine grundsätzlichen Verständnisfragen:
>
> 1. Habe ich etwas vergessen zu installieren? Wenn ja, was?
>
> 2. Wenn ich möchte, dass sich das Notebook die jeweils aktive
> Netzwerkverbindung (wired oder wireless) - je nach Vorhandensein -
> selbständig aussucht, soll die Konfiguration dann über ifup oder über
> den Netzwerkmanager laufen?
>
> 3. Wie sollen die beiden Interfaces gestartet werden, beim Systemstart,
> bei Kabelanschluss und benutzerdefiniert oder nicht?
>
> Danke für alle verwertbaren Hinweise!
>
> Ein schönes Wochenende wünscht
>
> Christian Scherer
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >
References