Mailinglist Archive: opensuse-de (2024 mails)

< Previous Next >
Re: Adressbuch, Mailfolder, etc... in Thunderbird von kmail importieren; wie geht das?
  • From: Johannes Kastl <ojkastl@xxxxxxxxxx>
  • Date: Wed, 20 Dec 2006 08:29:34 +0100
  • Message-id: <4588E65E.6070008@xxxxxxxxxx>
Am 19.12.2006 09:55 schrieb alexander.beck-ratzka:

> weil mir mein KMail-Client Mails auf dem Server weglöscht anstatt diese
> runterzuladen, möchte ich auf Thunderbird umstellen.

Das Löschen kann man ihm aber bestimmt abgewöhnen.

> Das ist alles doch mit einem gewissen Aufwand verbunden, der sich aber sicher
> reduizieren würde, wenn ich alle Mails von Kmail und meine Email-Adressen von
> Kmail nach Thunderbird importieren könnte.
>
> Wie mache ich das? Geht das überhaupt?

KMail speichert als Default im maildir-Format, Thunderbird als mbox.
Also müsstest du maildir=>mbox umwandeln. IIRC gab es da ein Tool
dafür, maildir2mbox oder so. Oder war das Windows-only?

Adressen solltest du als LDIF exportieren können, und dann in TB
importieren.

Accounts müsstest du in TB natürlich selbst anlegen.

OJ
--
Eulenpost hat den Vorteil, daß man die Adresse des Empfängers nicht
kennen muß. Egal wo Sirius steckt, Hedwig bounct nicht. Und ein
nennenswertes SPAM-Problem scheint es auch nicht zu geben.
(Hans-Georg Bickel in de.alt.fan.harry-potter, 04.04.2003)

< Previous Next >
Follow Ups