Mailinglist Archive: opensuse-de (1791 mails)

< Previous Next >
Re: ntfsundelete undeleted nicht [(soweit) SOLVED]
  • From: Martin Deppe <Martin.Deppe@xxxxxx>
  • Date: Wed, 8 Nov 2006 12:22:38 +0000 (UTC)
  • Message-id: <4551CC08.60202@xxxxxx>
Thomas Hertweck wrote:

Martin Deppe wrote:

[...]

Ich denke, es läuft auf folgende Frage hinaus: Wie kann getopt korrekt erkennen, ob ein optionales zu einer Option gehöriges Argument angegeben ist oder nicht und - vor allen Dingen - dieses dann natürlich auch korrekt zuweisen?

Da liegt möglicherweise noch ein Bug in getopt[_long] vor ...


Wie hast Du das optionale Argument fuer die Option angegeben? Wenn Du
die Kurzform verwendet hast, so darf *kein* Leerzeichen zwischen Option
und optionalem Argument stehen, d.h. Du musst z.B. "-c10" verwenden und
nicht "-c 10". Bei Verwendung der Langform brauchst Du ein
Gleichheitszeichen, d.h. z.B. "--cargument=10". Die Frage bzgl. der
Zuweisung duerfte damit auch geklaert sein.


Das ist spannend! Auf den Gedanken war ich in der Tat noch nicht gekommen :-(

Es funktioniert tatsächlich und ich stelle fest, daß die Doku da mangel- bzw. fehlerhaft ist.

Außerdem habe ich noch etwas festgestellt, nämlich, daß die Version 1.12.0 in meinem Fall 345 Dateien mehr wiederherstellt als die Version 1.12.1! Das finde ich zumindest irgendwie interessant, wenn nicht sogar bedenklich!

Wie auch immer, Danke für den Tipp Thomas!

Gruß
Martin


< Previous Next >