Mailinglist Archive: opensuse-de (1756 mails)

< Previous Next >
Re: Root-Partition plötz lich voll (zu 100% belegt)
  • From: David Haller <lists@xxxxxxxxxx>
  • Date: Wed, 25 Oct 2006 00:15:24 +0000 (UTC)
  • Message-id: <20061025001415.GC6460@xxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Hallo,

Am Mit, 25 Okt 2006, Philipp Zacharias schrieb:
>Am Mittwoch, 25. Oktober 2006 00:33 schrieb Benjamin Neff:
>> Am Mittwoch, 25. Oktober 2006 00:27 schrieb David Haller:
>> > du -xs /var/log/*
>>
>> Es ist aber / das vollgelaufen ist und nicht /var!
>>
>> (oder verstehe ich den Befehl falsch?)
>
>Nein, den verstehst Du schon richtig. Aber David hat zu seiner
>Ehrenrettung ja auch "(und analog für andere Verzeichnisse)."
>drunter geschrieben :-)

Ups. Dass /var/ eine eigene Partition hat, habe ich uebersehen. Naja,
ich habe ne gute Entschuldigung[1] ;) Ok, dann ist erstmal /tmp/ der
Hauptverdaechtige.

du -xs /tmp

und wenn das nicht schon reicht eben:

du -xs /*

-dnh, der an ein vollaufendes log gedacht hatte.

[1] Schmerzen wg. einer Zerrung

--
Nicht alles, was hinkt, ist ein Vergleich.

< Previous Next >