Mailinglist Archive: opensuse-de (1756 mails)

< Previous Next >
Re: Script von einem anderen Rechner aufrufen
  • From: Al Bogner <suse-linux@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Sat, 28 Oct 2006 10:24:55 +0000 (UTC)
  • Message-id: <200610281219.56128.suse-linux@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Am Samstag, 28. Oktober 2006 03:14 schrieb David Haller:
> Hallo,
>
> Am Sam, 28 Okt 2006, Al Bogner schrieb:
> >Am Freitag, 27. Oktober 2006 19:37 schrieb David Haller:
> >> ssh user@host "test `stat -c '%a' public_html` -ne 755 \
> >> && chmod 755 public_html'"
> >
> >stat: Aufruf von stat für ???public_html??? nicht möglich: Datei oder
> > Verzeichnis nicht gefunden
>
> Das hab ich einfach nur so uebernommen. s.u.
>
> >stdin: is not a tty
> >bash: -c: line 0: unexpected EOF while looking for matching `''
> >bash: -c: line 1: syntax error: unexpected end of file
> >
> >Sind es Rechte an denen ich scheitere oder stimmt die Syntax nicht?
>
> Da ist ein ' zuviel. Sowas muesstest du eigentlich inzwischen selber
> sehen ;)

Schon, aber andere Varianten (ohne ') funktionieren auch nciht.

> ssh user@host "test `stat -c '%a' ~/public_html` -ne 755 \
> && chmod 755 ~/public_html"

Leider passt das auch nicht
Verwende ich ~/public_html wird kritisiert, dass das _lokale_ Homeverzeichnis
nicht gefunden wird. Beim vollen Pfad gibt es diese Meldung:

ssh user@xxxxxxxxxx "test `stat -c '%a' /home/user/public_html` -ne 755 &&
chmod 755 /home/user/public_html"

stat: Aufruf von stat für „/home/user/public_html“ nicht möglich: Datei oder
Verzeichnis nicht gefunden
stdin: is not a tty
bash: line 0: test: -ne: unary operator expected

Da ein ssh sowieso ins Home-Verzeichnis wechselt, würde auch relativ
public_html reichen, klappt aber auch nicht.

Ich denke, es wird nicht am entfernten Rechner nach public_html gesucht
sondern am lokalen.

Außerdem würde ich es gerne mit einem find kombinieren, etwa so:

find /home/user/public_html -type d -print0 | xargs -r -0 chmod 755
find /home/user/public_html -type f -print0 | xargs -r -0 chmod 644

Al

< Previous Next >
Follow Ups