Mailinglist Archive: opensuse-de (1756 mails)

< Previous Next >
Re: Script von einem anderen Rechner aufrufen
  • From: David Haller <lists@xxxxxxxxxx>
  • Date: Tue, 31 Oct 2006 18:35:27 +0000 (UTC)
  • Message-id: <20061031183406.GA7415@xxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Hallo,

Am Die, 31 Okt 2006, Al Bogner schrieb:
>Am Montag, 30. Oktober 2006 19:54 schrieb David Haller:
>> Am Mon, 30 Okt 2006, Al Bogner schrieb:
[..]
>> Sollte eigentlich gehen. Versuch's mal mit der anderen Variante:
>>
>> if test \$(stat -c "%a" ~/public_html) -ne "$DIRMODECHK"; then
>
>Auch wieder: unexpected end of file

Hm. Dann hast du noch irgendwo ein Anfuehrungszeichen oder ein
Here-Dokument offen... Das EOF muss am Zeilenanfang stehen!

[..]
>Ich verstehe das mit den Arrays zu wenig.
>
>Ist nun das alternativ zu sehen:
>
>> CHECKHOSTS=( "user1@host1" "user2@host2" )
>
>vs.
>
>> CHECKHOSTS[${#CHECKHOSTS[@]}]="user3@host3"

Ersteres ist die Variante, mehrere Werte einzutragen, letzteres fuegt
als letztes Element ( Position = Bisherige Groesse des Array
= ${#CHECKHOSTS[@]} ). Das Array ist indiziert von 0
.. $[ ${#CHECKHOSTS[@]} - 1 ].

Letzteres sollte also nur ein Beispiel sein, wie man "am Ende" noch
anfuegen kann. Also z.B. wie in perl: @a = ( ... ); push(@A, nochwas);

Du kannst z.B. auch sowas machen:

CHECKHOSTS[0]="user1@host1"
CHECKHOSTS[1]="user2@host2"
CHECKHOSTS[2]="user3@host3"
...

Da musst du halt die Indizes selber setzen.

>Ich habe eher an so was mit "here" gedacht, braucht natürlich nicht in eine
>Datei geschrieben werden.
>
>sort -u > "$CHECKHOSTS" << CHECKHOSTS
>user1@xxxxxxxxxxx
>user2@xxxxxxxxxxx
>etc.
>CHECKHOSTS

Das geht nicht. Nimm die Normale Variante:

CHECKHOSTS=(
"user1@host1"
"user2@host2"
...
"usern@hostN"
)

[..]
>Eine Kleinigkeit musste ich korrigieren und zwar wurde der Pfad von
>rechtecheck.sh nicht gefunden, mit /usr/local/bin/rechtecheck.sh war es ok.

Aeh, ja, du musst halt die Dateinamen anpassen.

>Es gibt ein leeres Mail, wenn es keine Änderung gab.

Stoert das sehr?

>Wichtig ist mir auch noch, dass das Script _1_ Datei ist, kann man die beiden
>Scripts nicht in 1 Datei legen?

Nein. Ausser halt wieder mit Here-Dokument, wo man dann eben eher
Probleme mit dem Quoten bekommt. Andererseits finde ich es gar nicht
schlecht, wenn man beide Scripte (das Lokale, mit den Hosts usw.) und
das, das dann auf den remote-Rechnern ausgefuehrt wird, getrennt
pflegen kann ;)

-dnh

--
Die Evolution ist das Vorbild der Konsumgesellschaft.
"Schnell weg und neu!" -- Dieter Nuhr

< Previous Next >