Mailinglist Archive: opensuse-de (1798 mails)

< Previous Next >
Re: Startbild von Grub
  • From: Michael Höhne <mih-hoehne@xxxxxx>
  • Date: Tue, 12 Sep 2006 23:05:39 +0000 (UTC)
  • Message-id: <200609130105.31410.mih-hoehne@xxxxxx>
Hallo Siegfrid,

nochmal zum mitschreiben...


> > Bist du sicher, dass du das Bild im Verzeichnis
> >
> > /etc/bootsplash/themes/SuSE/images
>
> Ne, dass habe ich entweder überlesen oder übersehen. Dachte mir laut:
> "http://susewiki.org/index.php?title=Changing_the_GRUB_background "
> wird dies damit gemacht.

Dann kann das natürlich nix werden! Das Kommando "mkinitrd" sucht das
Bild dort! Wenn es nicht da ist, dann ist Essig...

>
> > abgelegt und mit dem entsprechenden Namen versehen hast? Es müsste
> > bei dir dann
> >
> > bootsplash-1024x768.jpg
>
> Meinst Du : in "bootsplash-1024x768.jpg" z.B. den Eintrag
> "/home/yourname/Documents/favpic.jpg back.jpg" oder nur "favpic.jpg "

Neee.... du hast da was völlig in den falschen Hals bekommen!


Fangen wir mal ganz von vorne an (z. Teil vereinfacht dargestellt):

Wenn du dein System hochfährst, wird von Grub ein Minisystem gestartet.
Dieses System ist in einer Datei verpackt, die als virtuelles Laufwerk
(Ramdisk) von Grub in den Speicher geladen wird. Das System in dieser
Ramdisk bereitet dann den Start deines "großen" Systems vor (wie
gesagt: vereinfacht ausgedrückt).

Damit dein Bootbild angezeigt werden kann, muss es in eben dieser
"Initialen Ramdisk" vorhanden sein. Der Inhalt der Ramdisk wird auf der
Platte in der Datei /boot/initrd.2.6... gelagert. Stell dir das so
ähnlich wie ein Zip- oder Tar-Archiv vor.

Dein Problem ist nun: Wie kriege ich mein Bild in diese Initiale Ramdisk
rein? Genau dabei hilft dir das Kommando mkinitrd (=MaKe INITial
RamDisk). Das ist ein Skript, das alle zu Booten benötigten Dinge
(Treiber,...) in die Ramdisk geschrieben werden. Dazu schaut das Teil
deine Konfiguration an und sammelt dann die benötigten Dateien ein.

> mit "mkinitrd" kenne ich mich leider auch nach "man mkinitrd" nicht
> aus.

Brauchst du eigentlich auch nicht, das Teil findet sich schon
zurecht ;-) Du solltest aber ggf. die jetzige /boot/initrd.2.6....
sichern!

Wichtig ist nur, das das Skript alle benötigten Dateien am richtigen Ort
findet!!!

> Wäre das das richtige?
> /etc/mkinitrd/modules
> ...

Vergiss das ganze mal. Wir gehen mal davon aus, das du nichts großartig
"zersemmelt" hast (hast du nicht, oder?).

In irgendeiner Konfigurationsdatei steht nun also drin, dass du eine
Auflösung von 1024x768 Punkten hast. Zudem ist als Bootsplash-Thema
"SuSE" voreingestellt.

Für das Kommando "mkinitrd" bedeutet das dann:

a) Gehe in das Bootsplash-Bildverzeichnis:
/etc/bootsplash/themes/[THEMA]/images

Hier konkret: /etc/bootsplash/themes/SuSE/images

b) Schnappe dir die "normale" und die "silent"-Version des
Bootsplash-Bildes. Hier also die zur Bildschirmauflösung
passenden Bilder: bootsplash-[Auflösung].jpg und
silent-[Auflösung].jpg. Hier konkret:
bootsplash-1024x768.jpg und silent-1024x768.jpg

c) Schreibe beide Bilder in die Init-RD, damit sie (je nach
splash=...-Option) angezeigt werden können.

Für dich heißt das im Klartext:

a) Ersetze die Dateien bootsplash-1024x768.jpg und
silent-1024x768.jpg im Verzeichnis /etc/bootsplash/themes/SuSE/images
durch deine eigenen Bilder (wobei du die vorhandenen zur Sicherheit
kopieren und auch als Vorlage verwenden kannst)

b) Wirf mkinitrd an, wodurch diese Bilder (statt der Originale) in die
Init-RD aufgenommen werden.

c) Boote und freue dich!

Falls c) immer noch nicht will, dann läuft bei dir irgendetwas gründlich
schief!

Gruß,
Michael
...der jetzt erst mal eine Runde an der Matratze horchen muss...

--
   ____        
  / / / / /__/         Michael Höhne /
 /   / / /  /   mih-hoehne@xxxxxx /
___________________________________/

< Previous Next >