Mailinglist Archive: opensuse-de (1798 mails)

< Previous Next >
Re: Startbild von Grub
  • From: Siegfrid Brandstätter <garafrut@xxxxxx>
  • Date: Fri, 15 Sep 2006 00:08:59 +0000 (UTC)
  • Message-id: <200609150108.45330.garafrut@xxxxxx>

Hallo Oliver,
Am Donnerstag, 14. September 2006 23:23 schrieb Oliver Meißner-Knippschild:
> Siegfrid Brandstätter wrote on Thu, 14 Sep 2006 23:11:18 +0100:
> >Hallo Michael,
> >

>
> Also ich steige jetzt auch nicht mehr durch welchen Screen du schick
> haben willst. Meines Wissens ist das bootsplash-rpm-Paket lediglich für
> den Kernel-Bootsplash verantwortlich, also für alles was nach dem
> Bootloader (GRUB) kommt. Die Arbeit des Bootloaders endet dann, wenn
> du nach dem Einschalten des Rechners den zu startenden Kernel bestätigst
> (oder ein 8-Sek.-Timeout ausläuft). Und ab diesem Moment übernimmt der
> Kernel die Kontrolle über das System...
>
Hhmm, aber warum gibt es dann die Varianten "Stiller Modus" und "Detaillierter
Modos" in Kbootsplash? Das widerspricht aber auch dem was Michael schreibt:
"Wenn du _alles_ ändern willst, dann brauchst du drei Grafiken.

a) Ein Hintergrundbild für den Bootloader GRUB.
b) Ein Bild für das textlose Booten (splash=silent)
c) Alternativ ein Hintergrundbild für das Booten mit durchalufenden
Textmeldungen (splash=verbose). "

Egal wie auch immer, aber c) sollte doch normalerweise mindestens mit dem
Original von Suse so gehen. Klick auf "F2" oder "Esc" und der Text kommt, auf
Hintergrund aber nicht nur SCHWARZER Hintergrund mit Text. Habe ich ja auch
schon gehabt. In SuSE 9.0- 9,3 und auch schon in einer 10.0. Nur beim
nochmaligem installieren von 10.0 war es aus damit, für immer wie es derzeit
scheint. ;-(

Schönen Gruß,
Sigi

< Previous Next >
Follow Ups